Peter Hassel übergibt an Marcel Keilhauer

Veröffentlicht am 17. April 2018 von wwa

HORHAUSEN – Peter Hassel übergibt an Marcel Keilhauer – Nach 47 Berufsjahren verlässt der Horhausener Geschäftsstellenleiter Peter Hassel die Westerwald Bank – Peter Hassel aus Gieleroth ist wohl einer von denen, die man gemeinhin als Urgestein bezeichnen darf bei der Westerwald Bank. Seit 1971 steht er in Diensten des Geldinstituts bzw. in denen seiner Vorgänger. Als sein Berufsweg begann, war das bei der damaligen Westerwälder Volksbank, seinerzeit mit Sitz in Hachenburg. Durch mehrere Fusionen wechselten Namen und Geschäftsgebiet der Bank, Peter Hassel blieb. Rund 38 seiner 47 Berufsjahre im Dienst der Genossenschaftsbank war er als Geschäftsstellenleiter eingesetzt, von 1980 bis 2003 in Horhausen, von 2003 bis 2014 in Weyerbusch, seitdem wieder in Horhausen – offiziell bis Ende April. Denn am 1. Mai beginnt der Ruhestand, urlaubsbedingt bereits einige Wochen früher.
Beim Rückblick auf die vielen Jahrzehnte bei der Westerwald Bank beschrieb Hassel manche Veränderung: Da war die Adrema-Druckmaschine, mit der er als junger Auszubildender noch Briefumschläge beschriften musste; da war die erste Bankgeschäftsstelle in Horhausen, die unkompliziert in einem Privathaus untergebracht wurde; und da war das Reisebürogeschäft, das die Bank zeitweise betrieb. Insgesamt, so resümiert Hassel, hat sich das Bankgeschäft vom Bring- zum Holgeschäft entwickelt, die Berater seien heute viel stärker spezialisiert, die Produktvielfalt breiter gefächert.
Marcel Keilhauer tritt nun die Nachfolge von Peter Hassel als Leiter der Horhausener Geschäftsstelle mit insgesamt acht Beschäftigten an. Der Altenkirchener arbeitet hier schon seit 2014 als Kundenberater, hat bei der Westerwald Bank seine Ausbildung gemacht und steht gerade vor dem Abschluss seines nebenberuflichen Studiums.

Foto: Marcel Keilhauer (r.) folgt auf Peter Hassel als Leiter der Horhausener Geschäftsstelle der Westerwald Bank. Foto: Westerwald Bank