Dienstjubiläen im Rathaus Altenkirchen

Veröffentlicht am 17. April 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN – Dienstjubiläen im Rathaus Altenkirchen – 40jähriges Dienstjubiläum feierte Klaus Fuchs aus Woldert. Seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst ist Sabine Lindner aus Wölmersen. Bürgermeister Fred Jüngerich dankte beiden im Rahmen einer Feierstunde für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste sowie das persönliche Engagement und überreichte jeweils eine Urkunde.

Klaus Fuchs absolvierte Mitte der Siebzigerjahre eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Kreishandwerkerschaft in Neuwied mit anschließender Übernahme ins Angestelltenverhältnis. Im April 1978 begann er bei der Bundeswehr und wurde im selben Jahr zum Soldaten auf Zeit für vier Jahre ernannt. Hier war er als stellvertretender Rechnungsführer beim Flugabwehrraketenbataillon in Burbach tätig. Im April 1982 wurde Klaus Fuchs als Personalsachbearbeiter bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen eingestellt. Im September 1993 erfolgte seine Umsetzung zur Schul- und Sozialverwaltung als Sachbearbeiter in den Bereich Sozialhilfe und sonstige Sozialleistungen. Von 2000 bis 2004 übernahm er die Leitung dieses Sachgebiets, bevor er Mitte Januar 2004 der ARGE – Jobcenter Altenkirchen – zugewiesen wurde. Hier ist er seitdem Leiter der Widerspruchsstelle.

Sabine Lindner absolvierte von 1982 bis 1983 ein Vorpraktikum im Kindergarten Bad Nenndorf. Im Anschluss daran besuchte sie die Fachschule für Sozialpädagogik Lüneburg. Das Anerkennungsjahr als Erzieherin leistete sie im Kindergarten Adendorf (Lüneburg) ab. Von August 1986 bis Dezember 1992 war sie hier als Gruppenleiterin tätig und ab 1989 als stellvertretende Leiterin der Einrichtung. Von März 1993 bis September 1999 war sie Gruppenleiterin einer altersgemischten Gruppe in der Kindertagesstätte (Kita) Siegburg. Im Anschluss daran bis Februar 2001 arbeitete sie als Gruppenleiterin und stellvertretende Leiterin einer Hortgruppe in dieser Kita. Im März desselben Jahres wurde Sabine Lindner als Leiterin der Kita Fluterschen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen eingestellt. Danach übernahm sie bis August 2012 die Leitung der Kita Mehren. Es folgte bis Dezember 2016 eine Zeit als Leiterin der Kita Altenkirchen-Glockenspitze. Seit Januar 2017 ist sie als Gruppenleiterin in der Kita „Traumland“ in Altenkirchen beschäftigt. Personalratsvorsitzender Mathias Rabsch übermittelte die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen.