Feuerwehr Hamm löscht brennende Bäume

Veröffentlicht am 7. April 2018 von wwa

HAMM/Sieg – Zwei Einsätze am Freitag für die Hammer Feuerwehr – Gleich zwei Einsätze musste die Feuerwehr Hamm/Sieg am Freitag abarbeiten. Um 19:14 Uhr wurde die Feuerwehr wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Industriegebiet nach Hamm alarmiert. Dort war ein technisches Problem die Ursache für die Auslösung. Die Einsatzkräfte brauchten nicht mehr tätig werden und der Einsatz war nach 30 Minuten beendet.

Kurz vor Mitternacht wurden die Wehrleute aus dem Bett geworfen, als die Funkmeldeempfänger erneut auslösen. Die Leitstelle in Montabaur meldet mehrere brennende Bäume an einem Gebäude in Roth bei Hamm.

Mit vier Fahrzeugen rückt die Wehr zur Einsatzstelle aus. Schnell konnten sie mit zwei C-Strahlrohren die in Flammen stehenden Bäume löschen und eine Ausbreitung des Brandes auf das Wohnhaus verhindern. Mit Atemschutzgeräten ausgestattet löschten vier Wehrmänner auch die letzten Glutnester ab, bevor der Einsatz nach circa 90 Minuten endete. Im Feuerwehrhaus wurden anschließend noch die Schläuche gereinigt und die Atemluftflaschen befüllt. Auch diese Arbeit dauert nochmal 90 Minuten, bevor die Ehrenamtlichen Einsatzkräfte am frühen Samstagmorgen zurück in ihr Bett durften. (am) Fotos: Feuerwehr Hamm/Sieg