Spitzenauftakt für Tom Kalender im ADAC Kart Cup

Veröffentlicht am 28. März 2018 von wwa

AMPFING/HAMM(Sieg) – Spitzenauftakt für Tom Kalender im ADAC Kart CupRookie fährt in der Bambini-Klasse auf den dritten Platz Im bayerischen Ampfing fand der Auftakt des ADAC Kart Cup statt. Für den neunjährigen Tom Kalender war es das erste Rennen in der Bambini-Klasse. Insgesamt gingen am Schweppermannring 135 Fahrer an den Start, davon 21 bei den Bambini. Erst im vergangenen Jahr ist Tom in der Bambini-Light-Klasse Meister im Westdeutschen ADAC Kart Cup geworden. Bereits jetzt fährt er bei den Bambini oben mit. Bei bestem Frühlingswetter gab der Rookie aus Hamm/Sieg mit seinem Mach 1-Kart alles. In den freien Trainings gehörte der Förderpilot des ADAC Mittelrhein auf der 1.063 Meter langen Strecke zu den Schnellsten.

Zunächst sah es für Tom allerdings nicht sehr vielversprechend aus: Das Zeittraining schloss er nur mit Platz acht ab. Er bekam einfach keine vernünftige freie Runde hin. Auch im ersten Rennen hatte er Pech: Nach einem guten Start wurde Tom in eine Kollision verwickelt – er fiel bis auf den letzten Platz zurück. Im weiteren Rennverlauf bewies er aber seinen Kampfgeist und kämpfte sich noch bis auf Rang sieben nach vorne.

Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, ließ sich der Rookie nicht beirren. In den Rennen zwei und drei lief es für Tom hervorragend. Er lieferte sich starke Positionskämpfe und sammelte erste Führungskilometer. Als schnellster Rookie im Feld schloss er beide Rennen mit einer beeindruckenden Vorstellung und Platz drei ab. Als einer der schnellsten Fahrer brachte ihm das in der Tageswertung einen verdienten dritten Platz ein.

„Ich bedanke mich bei meinem Team von DS Kartsport und meinem Mechaniker Andreas Oerdinger, ohne sie hätte ich hier nicht so ein gutes Ergebnis eingefahren. Wir haben die vergangenen Wintermonate akribisch gearbeitet und wurden für die Mühen belohnt – so darf es gerne weiter gehen“, betonte Tom im Ziel glücklich.

Nach dem sehr gelungenen Auftakt beim ADAC Kart Cup in Ampfing, darf Tom in zwei Wochen sein Können an gleicher Stelle erneut unter Beweis stellen. Sein nächstes Rennen ist der Auftakt des ADAC Kart Masters. Für den Rookie die Premiere in der überregionalen Rennserie.