Futsal-Endrunde des Fußballkreises Westerwald-Sieg

Veröffentlicht am 19. Februar 2018 von wwa

WISSEN – Futsal-Endrunde des Fußballkreises Westerwald-Sieg – Bei der Futsal-Endrunde des Fußballkreises Westerwald-Sieg errang das Team 2 der gastgebenden JSG Wisserland mit einer hervorragenden Moral und einer vorbildlichen Mannschaftsleistung  sowohl überraschend als auch verdient die Meisterschaft. Dabei warteten sie mit einer überragenden Abwehrleistung und dem richtigen Torriecher in den entscheidenden Momenten auf. Außerdem qualifizierten sie sich auch für die am dritten Februarwochenende in Mülheim-Kärlich stattfindenden Rheinlandmeisterschaften.

Das Team von Coach Wolfgang Seifer, das sich nur aus Spielern des jüngeren Jahrganges rekrutierte, musste am Endspieltag zwei krankheitsbedingte Ausfälle wegstecken. Das motivierte die verbliebenen Spieler erst recht, sie spielten zum einen für ihre ausgefallenen Teamkollegen. Zum anderen hatte sich in der Vorrunde und in der Zwischenrunde (jeweils Gruppenzweiter) gezeigt, dass sie einen technisch und taktisch sehr versierten Hallenfußball spielen. Damit rechneten sie sich eine Chance aus, als Bezirksligist gegen die vier Rheinlandliga-Teams aus Altenkirchen und Atzelgift sowie den Ligakonkurrenten aus Betzdorf zu bestehen.

Im ersten  Spiel gegen die JSG Betzdorf ließen sie so gut wie keine Chance zu und verließen am Ende nach einem schönen Tor von Noah Schmitz den Platz als 1:0-Sieger. Nach dem gelungenen Auftakt ging es gegen den Turnierfavoriten, den älteren Jahrgang aus Altenkirchen Team 1. Wie in der Vorrunde neutralisierten sich beide Mannschaften und ließen gegenseitig nur wenige Torchancen zu. Mit einem torlosen Unentschieden gingen beide Mannschaften auseinander. Das nächste Spiel ging gegen das aus dem jüngeren Jahrgang bestehende Altenkirchener Team 2. Dieses Spiel dominierten die Wissener Spieler, ohne jedoch aus ihrer Überlegenheit Kapital schlagen zu können. Das sollte sich im darauffolgenden Spiel gegen das Team 1 von Atzelgift ändern. Zwei blitzsaubere Tore durch Justin Bauer und Louis Vedder entschieden das Spiel deutlich zu Gunsten des Wisserlandteams 2. Durch die Ergebnisse der anderen Begegnungen war nach diesem Sieg in jedem Fall Platz 2 und damit die Qualifikation für die Rheinlandmeisterschaften gesichert. Im letzten Spiel gegen das bis dahin auf Platz 1 liegende und ebenfalls favorisierte Team 3 aus Atzelgift. Nur ein Sieg konnte Platz 1 und damit den Meistertitel bringen. In einem Spiel auf Augenhöhe legte Melvin Seifer nach einem schönen Spielzug, der die Atzelgifter Abwehr komplett ausspielte, den Ball quer auf Noah Schmitz, der den Ball fünf Minuten vor Spielschluss zum 1:0 – Siegtreffer einnetzte. In den verbleibenden Minuten stand die Wissener Abwehr um Torwart Bayram Yilmaz wie ein Bollwerk und ließ auch in diesem Spiel keinen Gegentreffer zu. (the) Foto: Privat

 

Foto: Das B-Jugendteam 2 der JSG Wisserland stürmt ohne Gegentor zum Kreimeistertitel im Futsal (von links: Coach Wolfgang Seifer, Justin Bauer, Jan Noel Stricker, Bayram Yilmaz, Melvin Seifer, Noah Schmitz, Paul Christian, Eren Cifci, Louis Vedder; es fehlt Jona Heck).