Willrother Tanzpaar „Troß und Troß“ bricht mit Showtanz alle Dämme der Begeisterung

Veröffentlicht am 13. Februar 2018 von wwa

WILLROTH – Willrother Tanzpaar „Troß und Troß“ bricht mit Showtanz alle Dämme der Begeisterung – Mit eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen am letzten Sonntag der Session ist seit Jahrzehnten die der Karnevalsgesellschaft Willroth. Eigene Tanzgarden bringen Spitzenleistungen auf die Bretter und auch befreundete Gesellschaften entsenden ihre Tanzeliten. Tollitäten und Lieblichkeiten ziehen mit Gefolge und Tanzgarden auf, Musikgruppen heizen die Stimmung mit gängigen Karnevalsliedern an. Die KG Wernd zog unter großem Beifall ins Festzelt am Sportplatz ein und enterte die Bühne. Eul und Eul begrüßten das närrische Volk und ließen sogleich die „Puppen“ tanzen. Als Wellenbrecher ging die New Generation Wernd mit einem Gardetanz vorweg, gefolgt vom Gardetanz des Wernder Tanzpaares Troß & Troß. Die Horhausener Karnevalisten zogen mit der Ehrengarde, Möhnen und Tanzgruppen auf und die Horser Funken und die Jugendgarde erfreuten mit schmissigen Gardetänzen. Ihnen folgten die Karnevalsfreunde Oberbieber und die KG Oberhonnefeld. Der Jugendgarde Wernd folgten die Betschwestern von der A 3, Ehemalige Tänzerinnen der Wernder KG dass sie noch da sind. Zwischenzeitlich hatte der RKK Bezirk Altenkirchen Vorsitzende Dennis Dapprich seinen Ehrenorden verliehen und als Geschenk den Nachwuchsbüttenredner, den 12jährigen Tim Staude aus Mammelzen mitgebracht. Der zeigte perfekt was er drauf hat und das von ihm noch viel zu erwarten ist. Bevor die KG Burggraf die Bühne bevölkerte statteten die Funken Blau-Weiß Linz ihren Besuch ab. Auch in Willroth erfreute der Burggrafen Prinz Andrè I. mit seinem Sessionslied. Vor Zugaberufen konnten sich die Männer des Männerballett der KG Willroth kaum retten. Sängerisch leitete Miky Eul auf den folgenden Showakt über. Was das Tanzpaar der KG Willroth, die Geschwister Tobias und Lea Troß folgend auf die Bühne brachten ist kaum noch zu überbieten. Teile des Publikums johlten vor Begeisterung, andere hielten die Luft an und genossen was sich da an perfekter Show auf abspielte. Ein Gang runter wurde beim Auftritt der Chicas Locat Ehlscheid geschaltet ohne dabei an mitreissendem Schwung zu verlieren. Die Funkengarde Wernd legte den Hebel zum Endspurt um. Nach dem tänzerischen Auftritt der Sunshines brachten die Wernder Bringens das Publikum noch einmal richtig auf Hochtouren. (wwa) Fotos: Ariwa