Radaumöhnen stürmen Büro der Ortsgemeinde Flammersfeld

Veröffentlicht am 11. Februar 2018 von wwa

FLAMMERSFELD – Radaumöhnen stürmen Büro der Ortsgemeinde Flammersfeld – Sie sind nicht zu überhören, die Radau Möhnen Flammersfeld, wenn sie in der fünften Jahreszeit mit geballter Formation auftreten. So geschah es auch am „Schwerdonnerstag“, dem Tag der närrischen Weiber. Die Morgensonne zeigte ganz vorsichtig erste Strahlen durch den Morgennebel, da waren die Radau Möhnen bereits auf Beutesuche. Suchen mussten sie nicht lange, der Raubzug war von langer Hand geplant. Das Büro von Ortsbürgermeisterin Hella Becker war erster Anlaufpunkt. Leiden musste nicht die Ortschefin sondern ihr 1. Beigeordneter Manfred Berger. Die Krawatte wurde Opfer mehrerer Scheren, der Ortschlüssel wurde beschlagnahmt und die Amtsgeschäfte für diesen Tag übernommen. Zur „Strafe“ durfte Berger die Möhnen zum üppigen Sektfrühstück einladen. So gestärkt und ermutigt setzten sie ihren Beutezug entlang der beiden Hauptstraßenadern fort. Geschäfte und Bankfilialen wurden kurzerhand im Sturm genommen. Um 11:11 Uhr war schließlich noch das Flammersfelder Rathaus an der Reihe und auch dort musste der Beigeordnete sich unterwerfen. (wwa) Fotos: Bartels/Renate Wachow