Christine Schneider lädt ein zu Fantasiereise

Veröffentlicht am 11. Februar 2018 von wwa

HACHENBURG – Venezianischer Karneval – Christine Schneider lädt ein zu Fantasiereise – Die Westerwald Bank in Hachenburg stellt aktuell im Foyer ganz besondere Kostüme von Christine Schneider aus.

Im Februar 2012 kam sie in Schwäbisch Hall auf der Hallia-Venezia das erste Mal mit venezianischem Karneval in Berührung und fand im Anschluss ihren Zugang zur Nähkunst. „Natürlich kannte ich das von Bildern aus Venedig, aber sowas hatte ich bisher noch nie live erlebt“, schwärmt Christine Schneider. Im August desselben Jahres kaufte sie sich eine Nähmaschine und legte los. Seitdem kommt jedes Jahr ein neues Kostüm dazu.

Christine Schneider ist autodidaktisch unterwegs. In speziellen Foren wird sie fündig, wenn es um Schnittmuster und Anregungen geht. Ihre Kostüme schneidert sie dann individuell auf ihre Wünsche und Maße und ausschließlich für sich selbst zu. „Es ist ja gar nicht möglich, dass ich für jemand anderen das perfekt zugeschnittene Kleid nähen kann. Und wenn es nicht perfekt ist, passt es einfach nicht“, so Christiane Schneider.

Stephan Zorn, Marktbereichsleiter der Westerwald Bank, freut sich über die Ausstellung der besonderen Kostüme während der Karnevalstage. „Die Förderung der Mitglieder und Kunden aus der Region hat für uns oberste Priorität. Gemäß unseren genossenschaftlichen Werten möchten wir immer ein bisschen mehr tun, als man von uns erwartet. Auch wenn die prachtvollen Kleider unverkäuflich sind, möchten wir Christine Schneider die Möglichkeit geben, diese besonderen Stücke bei uns auszustellen und damit andere Menschen an ihrer Leidenschaft teilhaben zu lassen“, so Stephan Zorn.

Die außergewöhnlichen Kostüme werden noch bis zum 16. Februar 2018 im Foyer der Westerwald Bank ausgestellt sein. Für Fragen steht Christine Schneider unter 02661-20472 oder christine.schneider1@t-online.de gerne zur Verfügung.

 

Foto: An dem schwarzen Kostüm, das sie auch für das Foto trägt, hat sie eine Woche, nahezu ununterbrochen, genäht. Mit Herzblut und Liebe zum Detail.