Projekt Hospiz macht Schule

Veröffentlicht am 9. Februar 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN – Hospizverein Altenkirchen e.V. – Projekt Hospiz macht Schule, das war das Motto einer Projektwoche der Klasse 4c an der Erich Kästner Grundschule in Altenkirchen. Die 21 Kinder beschäftigten sich, unter Anleitung des Hospizvereins Altenkirchen, fünf Tage lang ganz intensiv mit den Themen: Werden und Vergehen, Krankheit, Leid, Tod, Trauern und Trösten. In Kleingruppen sammelten die Kinder Ideen, gestalteten Plakate, übten Pantomimen und konnten mit ihren Händen kreativ werden. Sie hatten sogar in einer Kindersprechstunde die Möglichkeit, ihre Fragen zum Thema Krankheiten, an einen Arzt und eine Krankenschwester zu stellen und bekamen kindgerechte Antworten.

Für alle Beteiligten war es eine sehr intensive und emotionale Woche, denn auch Kinder kommen schon früh mit Krankheit, Tod oder Abschied nehmen in Berührung. Sei es, dass ein Familienmitglied  schwer krank wird, ein geliebtes Haustier stirbt oder die Kinder sich von ihrer alten Schule verabschieden müssen. Trost spenden und Abschied nehmen ist dabei nicht immer leicht. Die ehrenamtlichen HospizhelferInnen des Hospizvereins Altenkirchen schafften es aber auf ganz wunderbare, kindgerechte Art und Weise, diese Themen aufzuarbeiten und Zugänge zu ermöglichen, auf die wir noch heute in der Klasse und im Alltag zurückgreifen können. Sie zeigten den Kindern ganz anschaulich durch Geschichten oder einen Blick auf ihren eigenen Werdegang, wie sie mit ihren Gefühlen und denen eines anderen umgehen können. Wir sind froh, dass wir als Klasse Teil dieses Projektes sein durften und werden es immer in guter Erinnerung behalten. Foto: HPV AK H-m-Sch