Zwei von der schnellen Truppe

Veröffentlicht am 9. Februar 2018 von wwa

HAMM – Zwei von der schnellen Truppe – Ausbildung früher abgeschlossen – Premiere im Rathaus Hamm: Emilienne Markus und Lea-Marie Rözel stellten sich ein halbes Jahr früher der Prüfung – Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hamm (Sieg) haben zwei Auszubildende ihre Prüfung vorzeitig abgelegt: Emilienne Markus und Lea-Marie Rözel schlossen ihre Verwaltungsausbildung nach zweieinhalb statt drei Jahren erfolgreich ab. „Das kommt in ganz Rheinland-Pfalz nicht oft vor und ist bei uns in Hamm sogar das erste Mal“, informiert Büroleiter Ingo Schöler.

Schöler, gleichzeitig Ausbildungsleiter, hatte die beiden Auszubildenden aufgrund des Ergebnisses ihrer Zwischenprüfung und ihrer allgemein überdurchschnittlichen Leistungen zur vorzeitigen Prüfung vorgeschlagen. Neben den Prüflingen selbst mussten die Berufsschule und sogar die ADD dem zustimmen.

Stolz auf den Erfolg seiner beiden Mitarbeiterinnen ist Bürgermeister Dietmar Henrich: „Neben einem gesunden Ehrgeiz braucht man Ausdauer und ein gutes Stück Selbstdisziplin, um den Stoff eines halben Jahres schon vorab zu lernen und zu beherrschen“, lobt er die beiden frisch gebackenen Verwaltungsfachangestellten. Im Fall von Emilienne Markus fällt diese Leistung umso mehr ins Gewicht als sie Familienmutter mit fünf Kindern ist.

Bürgermeister Henrich ist sehr zufrieden mit den Ausbildungsergebnissen in der Verbandsgemeindeverwaltung Hamm insgesamt: „Es ist erfreulich, wie es uns bisher immer gelungen ist, engagierte junge Leute für die Ausbildung im Rathaus zu gewinnen und sie entsprechend anzuleiten.“

Lea-Marie Rözel und Emilienne Markus wurden ins Angestelltenverhältnis bei der Hammer VG-Verwaltung übernommen und sind künftig in der Finanzabteilung bzw. im Bereich Zentrale Dienste tätig.

 

BUZ: Bürgermeister Dietmar Henrich ist stolz auf (v.r.) Emilienne Markus und Lea-Marie Rözel.