Bezirksjugendtag des Bezirksverbands Marienstatt

Veröffentlicht am 5. Februar 2018 von wwa

BIRKEN-HONIGSESSEN – St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen – Bezirksjugendtag des Bezirksverbands Marienstatt – Samstag, 03. Februar, wurde durch den Bezirksjungschützenmeister Simon Wunderlich und sein Team zum Bezirksjugendtag der Schützenbruderschaften Birken-Honigsessen, Selbach, Schönstein, Gebhardshain, Mudersbach, Friesenhagen und Niederfischbach in das Schützenhaus der Birkener Schützen eingeladen. Die Resonanz war äußerst zufrieden stellend, über fünfzig jugendliche Teilnehmer/innen waren vor Ort. Durch ein umfang- und abwechslungsreiches Programm kam jeder auf seine Kosten. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Frank Fahnenlappen. Frank gehört zum Fahnenschwenkerlehrstab des Diözesanverbands Köln des Bunds der Sankt Sebastianus Schützenjugend und fällt unter die Familie der liebenswürdigen Eisbären. Als Namenspatron und Maskottchen unterstützt er den Diözesanfahnenschwenkermeister Frank Harth, der stets mit Rat und Tat zur Seite steht. So wurden mit der Schützenjugend eigene Fahnen gebaut und die ersten Griffe geübt. Ziel ist es, dass die Tradition des Fahnenschwenkens nicht untergeht und die eine oder andere Bruderschaft für den Schützenfestumzug wieder eigene Fahnenschwenker der Öffentlichkeit präsentieren kann.

Ebenfalls wurde ein Vogelschießen durchgeführt. Obwohl der Saisonstart noch nicht begonnen hat, war es bereits ein Gefühl wie in der Schützenhochzeit. Die Jugendlichen führten einen spannenden Wettkampf durch. Mit dem 302. Schuss wurde der Aar durch Celine Ketzberg (Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen) erlegt. Im Anschluss wurde der Sieg gebührend gefeiert und der Tag fand einen harmonischen Ausklang. Der Bezirksverband bedankte sich ganz besonders bei den freiwilligen Helfern/innen, die den kompletten Tag für Speis und Trank gesorgt haben, sowie bei Kerstin Breidenbach (Marktleiterin Nahkauf Birken-Honigsessen) für die großzügige Unterstützung. (flo) Fotos: Verein