28jähriger Autofahrer zieht alle Register

Veröffentlicht am 20. Januar 2018 von wwa

LANGENHAHN – Verkehrskontrolle führt zur Aufdeckung mehrerer Delikte – Freitagnacht, 19. Januar, gegen 23:25 Uhr, wurde in der Koblenzer Straße ein 28jähriger Fahrzeugführer angehalten, der gleich eine Vielzahl an Verkehrsdelikten beging. Zunächst wurde festgestellt, dass der Pkw aktuell nicht zugelassen ist und am Fahrzeug andere, entstempelte Kennzeichenschilder angebracht sind. Zudem konnte der Fahrzeugführer bei der Verkehrskontrolle auf Verlangen keinen Führerschein vorzeigen. Eine entsprechende Überprüfung ergab, dass er entgegen seiner Angaben nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren konnten bei dem Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden, die Rückschlüsse auf zeitnahen Drogenkonsum zuließen. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf mehrere Stoffgruppen. Darüber hinaus führte die Durchsuchung des Fahrzeugs zum Auffinden von Betäubungsmitteln, die sichergestellt wurden.

Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren, die teilweise mit empfindlichen Strafen geahndet werden, wurden von der Polizei eingeleitet.