Biathlon Bezirksmeisterschaft am Salzburger Kopf

Veröffentlicht am 16. Januar 2018 von wwa

REGION – Erste erfolgreiche Biathlon Bezirksmeisterschaft – SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. – Schützenhaus Stein-Neukirch – Erstmalig wurde am Sonntag, 14. Januar, vom SRC Heimbach-Weis 2000, dem DSV Nordic aktiv AZ Skiverband Rheinland e.V in Kooperation mit dem Schützenverein Long Range Freunde Stein-Neukirch sowie dem SVR Kampfrichterteam im Skibezirk Rheinland-Ost eine Biathlonbezirksmeisterschaft am Salzburger Kopf rund um das Schützenhaus durchgeführt. Hierbei fand das Schießen mit Biathlongewehren Steyr Anschütz LGB 1 Laser mit elektronischer Klappscheibenanlage per Grundlagenschießen statt. Pro Schießfehler wurden 15 Sekunden Strafzeit notiert. Wegen Schneemangel fand anstatt des Skilanglaufwettkampfes ein Rollskisprint auf dem Zufahrtsweg zum Schützenhaus auf den Salzburger Kopf statt.

Durch die sehr gute Unterstützung vom Team des Schützenvereines um Andreas Klein und Michael Theis wurde kurzfristig eine sehr schöne Infrastruktur für den Biathlon bereitgestellt. Von jung bis alt nahmen viele Akteure aus den Skilanglaufvereinen im Skibezirk Rheinland-Ost wie SVS Emmerzhausen und WSG Bad Marienberg teil. So beteiligten sich auch die Biathleten vom SV Mademühlen aus dem hessischen Westerwald.

Die Kinder unter 12 Jahren hatten die Möglichkeit mit Inline-Skates und Stöcken zu starten. Jüngste Teilnehmer waren der sechsjährige Janis Fabig aus Hachenburg. Marlon Stühn vom SVS Emmerhausen überzeugte als Nachwuchsläufer genauso wie Robin Henk, Michelle Naumann & Co. vom SRC Heimbach-Weis 2000 und Danica Noll von der WSG Bad Marienberg. Die Biathleten aus Mademühlen spielten ihre Routine aus. Max Hubl überzeugte bei den Junioren mit 1:41,6 min. Seine Vereinskolleginnen Hannah Mederer und Marie Hubl erzielten mit 1:42,1 min und 2:17,1 min sehr schnelle Zeiten bei den Schülern.

Tagessieger bei den Herren wurde mit 1:33,5 min Sergej Hein vom SRC Heimbach-Weis 2000 vor Mathias Wiederstein 1:34,5 min und Lennart Stühn 1:43,6 min.  Bei den Damen siegte Katja Kranz-Noll in 2:22,7 min von der WSG Bad Marienberg vor Marita Decker vom SVS Emmerzhausen. Einhelliger Tenor von allen war, dass bei Schnee sicherlich noch mehr Teilnehmer gekommen wären, es aber toll war, dass eine Veranstaltung stattgefunden hat. Das Referat Nordisch im Skibezirk Rheinland-Ost wird daher auch in Zukunft versuchen noch mehr Skivereine zu erreichen und bietet über das DSV Nordic aktiv AZ Skiverband Rheinland e.V. Kurse und Übungsleiterausbildungen an, damit interessierte Nachwuchssportler für die Skivereine im Skilanglauf und Biathlon gewonnen werden. Interessierte Kinder erhalten zudem die Möglichkeit an Maßnahmen der Bezirksmannschaft Skilanglauf/Biathlon teilzunehmen. Es geht aber nicht nur um den Leistungssport sondern auch um die Förderung des nordischen Breitensportes. Nun hoffen alle Akteure/Teilnehmer auf Schnee im Westerwald damit am 27. Januar der Rheinland-Pokal Skilanglauf beim SVS Emmerzhausen stattfinden kann. Weitere Informationen rpuderba@rz-online.de, 0152/28926702.