HSG Kastellaun/Simmern – VfL Hamm 36:24

Veröffentlicht am 8. Januar 2018 von wwa

HAMM (Sieg) – VfL Hamm – Handball – Rheinlandliga Frauen: HSG Kastellaun/Simmern – VfL Hamm 36:24 (17:10) – Mit dünner Personaldecke war auch beim Tabellennachbarn nichts zu holen. Von Beginn zeichnete sich ab, dass man die Ausfälle an diesem Tage gerade in der Offensive nicht würde kompensieren können. Mit zu wenig Druck auf die Abwehr und zu wenig Mut im Abschluss blieben auch gute Passfolgen ohne Torerfolg. Eine erneut desolate Abwehrleistung machte es den Damen aus dem Hunsrück viel zu leicht zu punkten. Immer wieder fehlten die Absicherung und auch hier der Mut, die Gegenspielerinnen offensiv anzugehen.

„Wir sind vom Kader her nicht breit genug aufgestellt, um uns diese Vielzahl an Ausfällen erlauben zu können. Das entschuldigt aber nicht das Abwehrverhalten. Hier müssen wir endlich eine Entwicklung zeigen und uns mehr zutrauen“, fasste Trainer Niko Langenbach das Geschehen zusammen.

Es spielten: Alina Triebsch (Tor), Sophia Kaiser (1), Laura Schmitz, Nadine Schnare (15), Lisa Flender (2), Katharina Thiel (3), Julia Diefenbach, Angelika Isgejm (2), Celine Krämer (1), Leonie Ließfeld (Vereinsbericht)