Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kirchen im Einsatz

Veröffentlicht am 3. Januar 2018 von wwa

KIRCHEN – Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kirchen im Einsatz – Am Mittwochmorgen, 03. Januar, gegen 06:00 Uhr wurde die Verbandsgemeinde Kirchen von dem Sturmtief überzogen. Betroffenen war der Ausrückebereich Asdorftal/Wildenburger Land (der nördlichste Ausrückebereich von Rheinland-Pfalz) direkt angrenzend an NRW. Die Feuerwehren Harbach, Niederfischbach und Friesenhagen sowie die Feuerwehreinsatzzentrale der VG Kirchen waren im Einsatz. In Niederfischbach war ein Baum auf ein Haus und eine Stromleitung gestürzt. Nach dem die Stromleitung stromlos war wurde der Baum beseitigt. Durch den Stromausfall in Harbach wurde die Hilfsanlaufstelle Feuerwehrhaus besetzt um im Notfall Hilfe alarmieren zu können. Im Verlauf unterstütze der Löschzug Harbach den Löschzug Friesenhagen.

Der Löschzug Friesenhagen war am stärksten betroffen. Insgesamt mussten neun Einsatzstellen nach Windbruch durch die Feuerwehr abgearbeitet werden. In Nädringen (Gehöft als Ortsteil) wurde das Dach des Stalls für Kälber kontrolliert. Aufgrund des Stromausfalls sollte die Feuerwehr ursprünglich mit Aggregaten das Melken vor Ort unterstützten. Kurz bevor die Wehr begann, war der Strom wieder da und Tiere konnten wie gewohnt gemolken werden. Aufgrund des ausgefallenen Stroms in den nördlichsten Ortsteilen von Friesenhagen wurde ebenfalls die Hilfsanlaufstelle im Feuerwehrhaus besetzt. Die Einsätze waren am frühen Nachmittag beendet. Fotos: Feuerwehr Kirchen