Friedenslicht aus Bethlehem ist in Deutschland angekommen

Veröffentlicht am 18. Dezember 2017 von wwa

OBERBIEBER – Friedenslicht aus Bethlehem ist in Deutschland angekommen – Das Friedenslicht aus Bethlehem ist in Deutschland angekommen. Der 18jährige Alexander Scherer von den Sankt Georgs Pfadfindern aus Oberbieber hat es mit einer Gruppe von acht Pfadfindern der Region in die Pfarrei Sankt Michael nach Feldkirchen gebracht, wo es im Rahmen eines Gottesdienstes verteilt wurde.

Das Friedenslicht wird seit 1986 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit von einem Kind in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet. Seit 1994 kommt es auch nach Deutschland. Mit dem Flugzeug wird es zunächst nach Wien gebracht. Von dort wird es in mehr als 30 europäische Länder ausgesandt. In der ganzen Welt wird das Licht von verschiedenen Pfadfindergruppen verteilt.

Frank Hachemer der nicht nur Präsident vom Landesfeuerwehrverband ist, sondern auch aktiver Pfadfinder rettet das Licht in einer Oellampe weit über die Adventszeit bis Ostern. In zahllosen Laternen wird in diesen Tagen das Licht aus Bethlehem weitergetragen und leuchtet für Frieden. (ebam) Foto: Reckeb