„Mr. IPS“ verstorben

Veröffentlicht am 13. Dezember 2017 von wwa

ETZBACH – „Mr. IPS“ verstorben – Langjähriger Ortsbürgermeister und Gründer des Industrieparks Etzbach wurde 82 Jahre alt – Erhard Schreiner ist tot. Er verstarb im Alter von 82 Jahren. Der frühere Ortsbürgermeister von Etzbach war weit über die Grenzen seiner Heimatgemeinde bekannt als „Mr. IPS“.

Anfang der 1990er-Jahre gelang es ihm, eine im Verhältnis zur Größe des Ortes riesige Industriebrache in die Trägerschaft der Ortsgemeinde zu übernehmen und zu reaktivieren: Im Industriepark Sieg in Etzbach (IPS) arbeiten aktuell rund 300 Beschäftigte.

Rund zehn Jahre lebte die Gemeinde Etzbach mit den Hinterlassenschaften des in Konkurs gegangenen Spanplattenherstellers Krages, bevor es Erhard Schreiner mit Überzeugungskraft und Hartnäckigkeit gelang, sämtliche Beteiligten von Ministerien bis zu den Banken von seiner Idee eines gemeindeeigenen Industrieparks zu überzeugen. Die 1993 gegründete IPS GmbH leitete er bis 1998 als ehrenamtlicher Geschäftsführer selbst. Von 2001 bis 2005 war er Aufsichtsratsvorsitzender.

Erhard Schreiner, der 27 Jahre Ortsbürgermeister war und 35 Jahre im Verbandsgemeinderat saß, wurde 1996 Ehrenbürger von Etzbach und Träger der Freiherr-vom-Stein-Plakette. 2009 wurde ihm auch das Bundesverdienstkreuz verliehen.