Peter Orloff und die Schwarzmeerkosaken sowie der MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen gastieren in der Stadthalle Altenkirchen

Veröffentlicht am 12. Dezember 2017 von wwa

ALTENKIRCHEN – Peter Orloff und die Schwarzmeerkosaken und der MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen gastieren in der Stadthalle Altenkirchen – Zum Wochenende veranstalteten die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth in der Stadthalle Altenkirchen ein Konzert mit Peter Orloff und den Schwarzmeerkosaken, sowie dem Männerchor „Sangeslust“ Birken Honigsessen unter der Leitung von Hubertus Schönauer. Die ausverkaufte Veranstaltung erlebte ein wahres „Wintermärchen“. Die Zuschauer waren nach einem gut dreistündigem Konzert fasziniert von den Schwarzmeerkosaken und Peter Orloff sowie insbesondere vom Birken-Honigsessener Männerchor unter der Leitung von Hubertus Schönauer. Minutenlang hielt der stehende Applaus an nachdem Jutta und Ulli Fischer, Vorstand der Freunde der Kinderkrebshilfe, den beiden Chorleitern Peter Orloff und Hubertus Schönauer ihren herzlichsten Dank ausgesprochen hatten und mit Blumensträußen unterstrichen. Gemeinsam sangen zum Abschluss beide Chöre und das Publikum „Stille Nacht – heilige Nacht“.

Doch zurück zum Anfang. Vor der Stadthalle und im gesamten Westerwald tobte sich der Winter so richtig mit Schneefall, Wind und Kälte aus. Dementsprechend gestalteten sich die Straßenverhältnisse und erschwerten sowohl Konzertbesuchern als auch den Akteuren die Anreise. Einige Besucher hatten sich bereits den Unbilden der Schneelandschaft gebeugt und die Anreise nach Altenkirchen abgebrochen, verzichteten schweren Herzens auf den zu erwartenden Hörgenuss. Fast pünktlich begrüßte Ulli Fischer die Konzertbesucher und versprach ihnen ein besonderes Konzertereignis der Extraklasse mit dem berühmten Ausnahmeensembles, das bereits zum zweiten Mal Gast der Kinderkrebshilfe sei, sowie dem siebenfachen Meisterchor MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen.

Als er gerade mitteilte dass die Schwarzmeerkosaken noch auf verschneiten Straßen versuchten Altenkirchen zu erreichen, öffneten sich die Seitentüren zum hinteren Saalbereich und die russischen Musiker zogen unter Beifall in die Stadthalle ein. Wellen der Begeisterung rollten durch den Saal als der MGV Birken-Honigessen seine Sangesbeiträge in den Saal schickte. Nicht anders verlief der Auftritt der Schwarzmeerkosaken, in ihrer Mitte Peter Orloff. Sie wurden dem angekündigten Hörgenuss mehr als gerecht. Tosender Applaus begleitete jeden sängerischen und instrumentalen Beitrag des Ensembles. Nach der Pause schickte sich Peter Orloff an singend durch die Reihen der Konzertbesucher zu gehen und mit freundlichem Lächeln sich bei ihnen zu bedanken. Ob Tenöre oder Bässe, instrumentale Solis oder gemeinsame Darbietungen, das Publikum genoss den Abend in vollen Zügen. Das Jahr 2017 ist ein besonderes, denn seit 25 Jahren führt Peter Orloff den Schwarzmeer Kosaken-Chor, dessen Urbesetzung vor 80 Jahren unter Mitwirkung seines Vaters Pastor Nikolai Orloff erstmals konzertierte. Zum Abschluss des Konzertes hatten die Konzertbesucher die Möglichkeit sich mit kleinen, runden Musikträgern zu versorgen, Autogramme zu bekommen und auch Erinnerungsfotos mit den Musikern. (wwa) Fotos: Renate Wachow/Wachow