Theatergemeinde Bonn und Kreisvolkshochschule Altenkirchen setzen Kooperation fort

Veröffentlicht am 28. November 2017 von wwa

ALTENKIRCHEN/BONN – Theatergemeinde Bonn und Kreisvolkshochschule Altenkirchen setzen Kooperation fort – Neues Abonnement für 2018 – Wie bereits in den letzten Jahren setzen die Theatergemeinde Bonn mit ihren bereits bestehenden Ortsgruppen Wissen, Altenkirchen, Flammersfeld, Weyerbusch sowie der neuen Ortsgruppe Hachenburg und die Kreisvolkshochschule Altenkirchen die gemeinsame Kulturarbeit fort.

Die Theatergemeinde Bonn ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur. Diese Aufgabe wird bereits seit 1952 von ehrenamtlichen Gruppenleitern durchgeführt, zurzeit organisieren mehrere solcher Gruppenleiter aus der Region pro Theaterspielzeit circa zehn Fahrten nach Bonn und Bad Godesberg. Ab Januar 2018 steht wieder ein kostengünstiges Schnupper-Abo mit zwei, drei, vier oder fünf Vorstellungen aus den Bereichen Oper, wie beispielsweise „Die Hochzeit des Figaro“ von Mozart und Schauspiel, zum Beispiel „Ketten der Liebe“ im Contra-Kreis-Theater mit Tom Gerhardt, inklusive organisierter Busfahrt zur Verfügung – sicherlich auch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Die Fahrten finden in der Regel montags bis freitags und in Ausnahmefällen auch sonntags statt. Da zwei Busse eingesetzt sind, gibt es zahlreiche Zustiegsmöglichkeiten.

Für weitere Einzelheiten über Termine und Kosten der einzelnen Abos können Interessenten sich entweder an Norbert Grüttner unter Telefon: 02682 6198 oder die Kreisvolkshochschule unter Telefon 02681 81-2212 wenden. Hier kann auch der kostenlose Flyer mit allen Infos zum gemeinsamen Projekt angefordert werden.

 

Foto: Die Aufführung des Stückes “Heilige Johanna der Schlachthöfe“ von Bertolt Brecht – Foto: Thilo Beu/Theater Bonn