SF09 Puderbach – SSV95 Wissen 35:19

Veröffentlicht am 24. November 2017 von wwa

WISSEN – SSV95 Wissen Herren erhalten herben Dämpfer in Puderbach – SF09 Puderbach – SSV95 Wissen (14:10) 35:19 – Zur ungewohnten Zeit war man am Sonntagabend nach Puderbach gereist. Die Linie stand klar fest: Man wollte an die aufstrebende Leistung der Vorwoche anknüpfen und diesmal Punkte mit nach Hause nehmen. Leider sollte dies nach sechzig gespielten Minuten nicht der Fall sein.

Die Vorzeichen standen für das Auswärtsspiel sichtlich schlecht. Daniel Reifenrath als einziger etatmäßiger Torwart hat sich in der Vorwoche verletzt, so dass der eigentliche Rückraumspieler Niklas Diederich sich im Tor beweisen musste. Ebenso musste in der Mittelachse diese Woche auf Christian Hombach verzichtet werden. Ferner kam hinzu, dass ein vernünftiges vorbereitendes Training mit dem kompletten Kader nicht zustande kam, wodurch sich die Abstimmungsschwierigkeiten auch im Spiel fortsetzten.

Zu Beginn der Partie formierte sich die Defensive abermals in der eingeübten 3:2:1-Abwehr, die sichtlich immer besser funktioniert. Man machte die Räume enger und konnte den Gegner dazu zwingen sich Würfe aus schlechten Positionen zu nehmen. Im Angriff konnten dadurch teilweise einfache Tore generiert werden, auch wenn das Umschaltverhalten noch ausbaufähig ist. Die Überlegung des Trainers, eine moderne Spielweise einzuführen und alle Spieler gleichermaßen einzubinden, scheint jedenfalls noch nicht ganz aufzugehen. Dies soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die junge, neuformierte Mannschaft noch in der Findungsphase einer ersten Saison steht. In den ersten zwanzig Minuten konnte man so den Anschluss an die Heimmannschaft halten. Durch unüberlegte und überhastete Angriffe in den letzten Minuten musste man sich allerdings mit einem 10:14 zur Halbzeit zufriedengeben.

In der Halbzeitansprache wurde nochmals an die Mannschaft appelliert, dem Torwart zu helfen und die Lücken in der Abwehr eng zu halten. Im Angriff wollte man den Puderbachern den Schneid durch ein schnelleres Umschaltspiel abkaufen.

Der SSV ging motiviert in die zweite Halbzeit, konnte aber nicht an die abgesprochenen taktischen Punkte anknüpfen. Die Mannschaft um Matthias Gräber tat sich vor allem mit dem vorgezogenen Abwehrspieler der Puderbacher schwer, was erst im Verlaufe der zweiten Halbzeit besser laufen sollte. Zunächst jedoch unterliefen der Wissener Mannschaft viele technische Fehler, viele unnötig verlorene Bälle, schlampige Torabschlüsse und so weiter. So gelang es den Gastgebern mit über zehn Toren davonzuziehen, so dass der SSV keine Chance mehr hatte, das Spiel eng zu gestalten. Letztendlich mussten sich die Spieler mit einem derben 35:19 geschlagen geben, was im Großen und Ganzen einen zu deutlichen Spielstand wiedergibt.

Trainer Matthias Gräber zeigt sich nach dem Spiel enttäuscht: „Das Zusammenspiel der Mannschaft klappt noch nicht. Hier müssen sich alle noch einmal zusammensetzen und grundlegend überlegen, wo die Reise hingehen soll. Wir wollen und müssen wieder mehr Spaß am Spiel finden, auch wenn das vielleicht heißt, zunächst kleinere Brötchen zu backen.“

Da das Heimspiel am 25.11.2017 gegen Urmitz ausfällt, bleibt allen Beteiligten nun genug Zeit weiterhin daran zu arbeiten.

Es spielten: Diederich – Trippel (3), Heidrich (2), Brenner, Pfeifer (3/1), Nickel, Flender (2), Bender, Orthey, P. Hombach (7/1), Demmer, M. Henseler (2). (Vereinsbericht)