Nektarios Vlachopoulos & Sandra Da Vina am Freitag in Hachenburg

Veröffentlicht am 22. November 2017 von wwa

HACHENBURG – Nektarios Vlachopoulos & Sandra Da Vina – Freitag, 24. November, erlebt Hachenburg die Zukunft der deutschen Kleinkunst in der Stadthalle. Ab 20:00 Uhr, Einlass 19:15 Uhr, sorgen die beiden preisgekrönten Poetry-Slammer Nektarios Vlachopoulos und Sandra Da Vina für humorvolle wie anspruchsvolle Unterhaltung. „Seine Texte sind Diamanten, die er durch seine Art des Vortrags auf Hochglanz poliert“, schreibt die Rhein-Neckar-Zeitung über das Solo-Programm von Nektarios Vlachopoulos.  In „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ mischt der ehemalige Deutschlehrer mit griechischem Migrationshintergrund das Beste aus acht Jahren Bühnenerfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und peinlichen Improvisationen. Temporeich, atemberaubend und klug. Für die Schule ein Verlust – für die Bühne ein Geschenk.

Sandra Da Vinas Worte knistern und knallen. Die Geschichten aus ihrem Programm „Hundert Meter Luftpolsterfolie“ machen Lärm und sind dann wieder ganz leise, intim. Die erste weibliche Gewinnerin der NRW-Meisterschaften im Poetry Slam scheitert so gut wie immer in ihren Erzählungen über das Erwachsenwerden und Erwachsengewordensein, über die Liebe und H&M-Umkleidekabinen. Doch verzweifeln? Keine Option! Sprache und Humor sind immer noch der beste Schutz, der stärkste Stoßdämpfer, gegen die Realität da draußen. Im Vorverkauf kosten die Tickets 15 Euro (ermäßigt 9 Euro), an der Abendkasse 19 Euro (ermäßigt 14 Euro). Fotos: Anna-Lisa-Konrad und Marvin-Ruppert