Kreisliga Männer: GW Mendig – VfL Hamm 21:22

Veröffentlicht am 20. November 2017 von wwa

HAMM/SIEG – Kreisliga Männer: GW Mendig – VfL Hamm 21:22 – Eine Halbzeit Pfostenhandball, eine Halbzeit Gurkenhandball – Die Abwehr stand bei den Hämmschern von Anfang an gut und man ließ sehr wenig zu in der ersten Halbzeit. Sieben Gegentore zur Halbzeit waren folgerichtig. Doch im Angriff spielte man in der ersten Halbzeit Pfostenhandball und ballerte den Ball so in den ersten 30Minuten elf Mal an den Pfosten, wodurch man selbst auch nur zu sieben Toren kam. Eine klare Führung wäre zu diesem Zeitpunkt jedoch verdient gewesen.

Mit Anfang der zweiten Halbzeit konnte man sich dank einer guten Abwehr und einem schnellen Umschaltspiel schnell mit 11:14 absetzen. Die nun öfter spekulierende Abwehr führte jedoch auch häufiger zu Gegentoren, da man die Sicherheit der defensiven Deckung aufgab. Auch die weiteren Minuten behielt man stets die Oberhand und konnte die Mendiger auf Distanz halten. Durch einige Fouls und eine Veränderung der Abwehr bei den Mendigern kamen sie dann in der Crunchtime zurück und konnten auch kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen. Doch Nils Barth und Thomas Renji erkämpften sich wenige Sekunden vor Schluss den Ball und warfen die Hämmscher zum verdienten Sieg.

Adrian Scherkenbach: „Das war das schwerste und für uns auch das Entscheidungsspiel der Hinrunde. Wir haben unser Ziel weiter vor Augen und müssen jetzt gegen die Pflichtaufgaben Miehlen und Boppard 4Punkte holen, dann ist Platz zwei sehr nah. Mendig, Rhein-Nette und Ahrweiler werden sich sicherlich noch den ein oder anderen Punkt einander stehlen, das kommt uns zu gute. Wir müssen fokussiert bleiben und dürfen uns im Dezember auf gleich drei Rückkehrer freuen, die uns qualitativ nochmal ein Stück nach vorne bringen werden.“ Es trafen: Scherkenbach A.(2), Kerkau S.(5), Renji T.(8), Aberfeld B. (4), Thomer T.(1), Frühling F. (1), Hufer D.(1)