Metall-Forum der Brancheninitiative Metall zum Thema ,,Patent-, Marken-, und Designschutz in der Praxis“

Veröffentlicht am 12. November 2017 von wwa

KIRCHEN – Metall-Forum der Brancheninitiative Metall zum Thema ,,Patent-, Marken-, und Designschutz in der Praxis“ bei Pintsch Bubenzer GmbH – Wirtschaftsförderung des Kreises organisiert Veranstaltung mit erfahrenem Patentanwalt und praxisbezogenen Unternehmensbeispielen aus dem Mittelstand – Wo liegt denn der Unterschied zwischen Patent-, Marken-, und Designschutz? Was ist im Umgang mit eigenen und fremden Patenten zu beachten? Wie baut man ein schlagkräftiges Patentportfolio auf? Und wie gehe ich mit eventuellen Verwarnungen, Abmahnungen oder gar Verletzungsklagen um? Diese und viele weitere Fragen möchte die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen in Kooperation mit Patentanwalt Till Gerhard, MFG Patentanwälte in München, klären.

Die Netzwerkveranstaltung der Brancheninitiative Metall trägt das Thema „Patent-, Marken-, und Designschutz in der Praxis“. Sie findet am Mittwoch, 29. November um 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Firma Pintsch Bubenzer GmbH in Kirchen statt. Die Veranstaltung ist für interessierte Teilnehmer aller Branchen offen.

Der Schutz des geistigen Eigentums, in Fachkreisen „Intellectual Property“ (IP) genannt, wird für viele Unternehmen immer wichtiger. So gehören Patente bereits zum Alltag vieler Unternehmen, um eine innovative Idee oder ein neues Produkt effektiv gegen Nachahmung zu schützen. Je nachdem, ob man ein Zeichen, einen Firmen- oder Produktnamen oder auch eine Produktgestaltung schützen lassen möchte, stehen unterschiedliche Schutzrechte zur Verfügung.

Doch nicht nur der richtige Umgang mit eigenen Patenten kann aufgrund der vielen juristischen, technischen und betriebswirtschaftlichen Aspekte zum Drahtseilakt werden – auch Berührungspunkte mit fremden Patenten, Marken und Designs können hohe Risiken bergen.

Es wird um Anmeldung bis zum 24. November bei der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, Laura Tiefenthal, Telefon 0 26 81/ 81- 39 07 oder laura.tiefenthal@gmx.de, gebeten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Homepage der Wirtschaftsförderung unter www.wirtschaftsfoerderung-ak.de/aktuelles.