A K T U E L L – Schwerer Verkehrsunfall auf der L 85/255 Abfahrt zur B 8

Veröffentlicht am 9. November 2017 von wwa

A K T U E L L – KIRCHEIB – Schwerer Verkehrsunfall auf der L 85/255 Abfahrt zur B 8 – Zwei Personen schwer verletzt – Donnerstagmorgen, 09. November, gegen 06:45 wurde die Leitstelle Montabaur über einen Verkehrsunfall im Bereich „Vier Winden“ bei Kircheib informiert. Personen seien in den Fahrzeugen eingeklemmt. Montabaur alarmierte seinerseits die Löschzüge Mehren und Weyerbusch. Der Unfall hatte sich allerdings nicht wie angenommen auf der B 8 sondern im Kreuzungsbereich der L 85 (NRW) 255 (RLP), Ab- und Auffahrt zur B 8 in Richtung Uckerath ereignet. Ein VW Fahrer beabsichtigte aus Richtung Asbach kommend in die Auffahrt zur B 8 in Richtung Uckerath aufzufahren. Dabei übersah er die Seat Fahrerin die aus Richtung Eitorf die L 86 in Richtung Asbach L 255 befuhr. Der VW prallte mit seiner Beifahrerfrontpartie in die Beifahrerfrontpartie des Seat. Beide Fahrzeuge blieben am Aufprallpunkt in einander verkeilt auf der L 86/255 liegen. Die Feuerwehr brauchte die Fahrzeuge nicht gewaltsam öffnen. Der Rettungsdienst aus Asbach und Eitorf sowie die beiden Notärzte versorgten die beiden schwerverletzten Personen vor Ort und brachten sie anschließend zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser. Neben dem Rettungsdienst und den Löschzügen Mehren und Weyerbusch waren Polizeieinheiten aus Altenkirchen und Straßenhaus sowie der stellvertretende Verbandsgemeindewehrleiter Andreas Krüger vor Ort. Die Landesstraße war für die Zeit der Rettung der Verletzten, der Unfallaufnahme und der Bergung der beiden Fahrzeug, die als Totalschäden zu sehen sind, mit den betroffen Auf- und Abfahrten zur B 8 gesperrt. (wwa) Fotos: Wachow