Raiffeisentafel in 14 Sprachen – Einer für alle – alle für einen

Veröffentlicht am 31. Oktober 2017 von wwa

FLAMMERSFELD – Raiffeisentafel in 14 Sprachen – Einer für alle – alle für einen – Am Raiffeisenhaus in Flammersfeld wurden Informationstafeln mit Texten über den Genossenschaftsgründer und Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen in 14 verschiedenen Sprachen angebracht. Aufgrund der vielen Besucher auch aus dem Ausland entsprechen diese Übersetzungen einem dringenden Bedürfnis der Gäste, die aus ganz verschiedenen Ländern wegen Raiffeisen in unsere Region kommen, um sich zu informieren. „Wie groß das Interesse an Raiffeisen und der Genossenschaftsidee ist, hat gerade auch die Entscheidung der UNESCO im letzten Jahr in Adis Abeba gezeigt, als an der UNESCO-Konferenz 172 Staaten teilnahmen“.

Um die sich erfreulicherweise zunehmende Besucherzahl gut informieren zu können, wurden diese Übersetzungen angefertigt und jetzt auch am Hause außen veröffentlicht“, so der Erste Beigeordnete Rolf Schmidt-Markoski von der Flammersfelder Verbandsgemeinde. Natürlich bekommen die Besucher des Raiffeisenhauses diese Übersetzungen auch schriftlich ausgehändigt. Selbstverständlich gibt es die Texte in deutscher Sprache und in leichter Sprache, was gerade in einer Gemeinde mit so großen Lebenshilfe-Einrichtungen besonders wichtig ist. „Wenn wir im Hinblick auf den 200. Geburtstag von Raiffeisen im nächsten Jahr viele Gäste erwarten, ist dies ein guter Weg, noch besser zu informieren.

Alle Texte enden in der jeweiligen Landessprache mit dem Satz: Einer für alle, alle für einen”. Mit der im November beginnenden Ausbildung der „Raiffeisen-Botschafter“ sollen die Kursteilnehmer in die Lage versetzt werden, pädagogisch und konzeptionell Gruppenführungen zum „Raiffeisen und Region“ selbstständig durchzuführen. Die Sprachen im Einzelnen: Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Dänisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Niederländisch, Italienisch, Türkisch, Schwedisch. Foto: Wachow