SPORTING Kämpfer besiegen starke internationale Konkurrenz

Veröffentlicht am 1. November 2017 von wwa

ALTENKIRCHEN-HONNEROTH – SPORTING Kämpfer besiegen starke internationale Konkurrenz bei Bundesranglistenturnier – Eine große Beteiligung an ausländischen Teams, die Beteiligung von Weltkampfrichtern, ein hohes Teilnehmerfeld und sehr hohes Niveau in den Kämpfen; dies alles macht unter anderem ein Bundesranglistenturnier aus, von denen es in jedem Jahr nur einige wenige gibt. SPORTING Taekwondo beteiligte sich mit zehn Sportlern erfolgreich an den NRW Masters in Dortmund und heimste durch hervorragende Kampfleistung in Kämpfen gegen Griechenland, Niederlande oder Frankreich neun Medaillen ein. Alleine der bravourös kämpfende Theodor Frank konnte durch einen grandiosen technischen KO-Sieg im ersten und einen knappen Verlust im zweiten Kampf keine Medaille erreichen.

Jill-Marie Beck gewann überaus deutlich ihr Halbfinale und musste das Finale durch direkte Aufgabe der Gegnerin gar nicht erst antreten. Weitere Erstplatzierungen gingen an Ajdin Midzan und Leni Schwab. Maxim Becker triumphierte durch gewohnt kluge Kampfführung gegen Frankreich und Niederlande, wodurch er eine gute Drittplatzierung erreichte, die auch Gleb Keil, Julien Pascal Weber und Moritz Pauli zufiel. Raphael Jaschin und Alexander Nau besiegten jeweils in zwei harten Kämpfen ihre Gegner im Viertel- und Halbfinale. Sie zeigten ihr hohes Niveau und verbuchten somit je eine Silbermedaille.

Alle Kämpfer können auf dieses Ergebnis angesichts des hohen Niveaus stolz sein. Um einen Sportler auf solch erfolgreichen Werdegang zu bringen, bedarf es akribischer Arbeit in den Anfängerkursen.

Wer sich über solche für alle Altersklassen ab 4 Jahren informieren möchte, kann dies gerne unter folgenden Kontaktdaten tun: www.sporting-taekwondo.de 0160 94 50 47 97