VfL Hamm – HSC Scheich 28:29

Veröffentlicht am 23. Oktober 2017 von wwa

HAMM – VfL Hamm – Handball – Rheinlandliga Frauen: VfL Hamm – HSC Scheich 28:29 (14:16) – Zu viele individuelle Fehler in Angriff und Abwehr verhindern Zählbares im verbesserten Spiel des VfL – Bereits in den ersten Aktionen war zu erkennen, wie dieses Spiel vor gut 70 Zuschauern verlaufen sollte. An sich gut aufgebaute Angriffe wurden häufig durch technische Fehler zunichtegemacht und die Gäste aus Schweich kamen zu einfachen Toren. In der Defensive fehlte immer wieder die gegenseitige Absicherung, zu oft wurde zugeschaut. So musste man die gesamte erste Hälfte einem Rückstand hinterherlaufen.

Mit einem 4:0-Lauf starteten die Hämmscherinnen dann in die zweite Halbzeit und gingen durch gut vorgetragene Angriffe erstmals in Führung. Anstatt ruhig weiter zu spielen, leistete man sich wieder überhastete Angriffe und brachte den Gegner zurück ins Spiel. Das Spiel blieb nun ausgeglichen und in der letzten Spielminute vergaben die Spielerinnen von der Sieg die Chance zum Ausgleich.

„9:2 Ballverluste im Angriff und 13 Gegentore im 1 gegen 1, ohne Absicherung, zeigen deutlich, dass die Mannschaft heute gewonnen hat, die weniger Fehler gemacht hat. Unser Passspiel hat sich deutlich verbessert, darauf können wir aufbauen, die vielen Fehler müssen wir aber abstellen“, fasste Trainer Niko Langenbach die Leistung seiner Mannschaft zusammen. Es spielten: Alina Triebsch, Sabrina Schneider (beide Tor), Leonie Holzapfel, Stephanie Land (6), Sophia Kaiser, Anastasia Bojko (7), Nadine Schnare (5), Julia Diefenbach, Leonie Ließfeld (2), Lisa Flender (1), Angelika Isgejm (2), Simone Beckmann (2), Celine Krämer (3), Laura Schmitz