Wohnhausbrand Sonntagmorgen in Betzdorf

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017 von wwa

BETZDORF – Wohnhausbrand Sonntagmorgen in Betzdorf – Durch eine telefonische Mitteilung einer Zeugin wurde die Polizeiinspektion Betzdorf darüber in Kenntnis gesetzt, dass es in der Martin-Luther-Straße zu einem Wohnhausbrand gekommen sei. Bei dem Wohnhaus handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus, das von drei Mietparteien bewohnt wird. Im zweiten Obergeschoss brach aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Die Bewohner brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Vollbrand verhindert und der Brand auf das 2. OG und den Dachstuhl begrenzt. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache wurden nach Abschluss der Löscharbeiten aufgenommen. Es entstand, so die Polizei, Sachschaden im sechsstelligen Euro Bereich.

Besonders erwähnte die Polizei einen Vorfall am Rande des Geschehens. Ein Mann meldete sich, circa eine Minute nachdem die Sirene ausgelöst wurde, telefonisch auf der Dienststelle und erkundigte nachdem Grund der Alarmauslösung. Als ihm mitgeteilt wurde, dass die Polizei momentan keine Auskünfte erteilen könne, da sie mit der Koordination der Einsatzmaßnahmen beschäftigt sei, zeigte er kein Verständnis und gab an, dass diese Information sein Recht sei. Er wurde immer ungehaltener und wollte sich über den Beamten beschweren. Das Gespräch wurde mit ungläubigem Kopfschütteln beendet. Quelle: Polizei