St.- Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen veranstaltet Ortsvereinspokalschießen

Veröffentlicht am 6. Oktober 2017 von wwa

BIRKEN-HONIGSESSEN – St.- Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen veranstaltet Ortsvereinspokalschießen – Am Dienstag, 03. Oktober, fand das traditionelle Ortsvereinspokalschießen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen statt. Geschossen wurde mit Luftgewehr und Kleinkalibergewehr. Unter Beteiligung von 14 Mannschaften aus den ortsansässigen Vereinen und Gruppierungen, entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Am späten Nachmittag endete dieser mit der feierlichen Siegerehrung, durchgeführt von dem Veranstaltungsteam Martin Schäfer (Geschäftsführer) und Andre Rödder (Schießmeisterei). Beide dankten allen ehrenamtlichen Helfern und Standaufsichten für die geleisteten Dienste. Im Anschluss fand ein gemütliches Beisammensein im Gastraum der Hubertushütte statt. Insgesamt haben 56 Schützen am Schießen teilgenommen. Erfreulich in diesem Jahr war die Teilnahme durch den „geografischen Nachbarn“ den TUS Birken-Honigsessen.

Sieger in der Kategorie bester weiblicher Einzelschütze wurde Katja Lauer, gefolgt von Karin Hake und Celia Thornton. Sieger bei den Herren wurde Simon Wunderlich, Andreas Rosenthal (Platz 2) und Mirko Weitershagen (Platz 3). Den Mannschaftswanderpokal holte sich die „SG Honigsessen/ Katzwinkel“, die ihm für ein Jahr als Eigen bezeichnen darf. Die Mannschaft „Fudel I“ erreichte den 2. Platz und den 3. Platz erneut das Team „Hofstaat 2016“.

Beim gleichzeitig durchgeführten Allroundschießen gab es eine Teilnehmeranzahl von 18 Schützen, die mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Kleinkalibergewehr ihr Können unter Beweis stellen mussten. Erfolgreich waren auf dem 1. Platz André Rödder, 2. Platz Felix Wagner, 3. Platz Simon Wunderlich.

Der finanzielle Überschuss aus dem Ortsvereinspokalschießen wird für einen karitativen Zweck zur Verfügung gestellt und bei der Familienfeier am 04. November bekannt gegeben