Verbandsgemeindefeuerwehr Wissen

Veröffentlicht am 3. Oktober 2017 von wwa

WISSEN – Verbandsgemeindefeuerwehr Wissen probt den Ernstfall – Samstagnachmittag, kurz nach 15:00 Uhr wurden die Löschzüge Wissen und Schönstein zum Brand eins landwirtschaftlichen Anwesens alarmiert. Das Objekt liegt an der äußersten Grenze der Verbandsgemeinde Wissen und ist lediglich über eine circa vier Kilometer lange, schmale Kreisstraße erreichbar. In der Gemarkung sind keine Hydranten vorhanden. Die Wasserversorgung muss über Pendelverkehr und Wasserförderung aus offenem Gewässer sichergestellt werden. Eine Zapfstelle für den Pendelverkehr liegt in zweieinhalb Kilometer Entfernung und die Entnahmestelle an der Sieg in circa 1,2 Kilometer Entfernung, bei einem Höhenunterschied von circa 70 Meter.

Aufgrund der exponierten Lage wurden alle Großtanklöschfahrzeuge des Landkreises zusammengezogen. Außerdem wurde erstmalig die Wasserförderkomponente des Landkreises alarmiert um eine Wasserversorgung aus offenem Gewässer, in diesem Fall der Sieg, sicher zu stellen.

Die Komponenten des Kreises wurden zum Ersten Mal zusammengeführt um diese Aufgabe zu stemmen. Das Zusammenspiel aller circa 150 Übungsteilnehmer habe Dank einer hervorragenden Führungsunterstützung ausgezeichnet und einwandfrei funktioniert. Aus der Übung, so die Verantwortlichen, wurden wichtige Erkenntnisse für zukünftige Einsätze gezogen werden.

An der Übung waren beteiligt: VG Feuerwehren Wissen, die Löschzüge Wissen, Schönstein und Katzwinkel, die Führungsstaffel der VG Kirchen, das TLF 4000 LZ Betzdorf und TLF 20/40 LZ Kirchen. Die Wasserförderkomponente Landkreis Altenkirchen Süd und Wasserkomponente Landkreis Altenkirchen Süd, IuK Westerwaldkreis, DRK OV Altenkirchen, DLRG Betzdorf/Kirchen sowie Übungsbeobachter aus dem Kreisgebiet. (FFWVGW) Fotos: Sieht