SG 06 Betzdorf – SV Windhagen 2:1

Veröffentlicht am 26. September 2017 von wwa

BETZDORF – Die SG 06 Betzdorf erreicht durch Heimsieg gegen die SV Windhagen das obere Drittel der Rheinlandliga. In einer spannenden Partie besiegte die Mannschaft von Trainer Marco Weller die Gäste aus Windhagen mit 2:1. Fünf Spiele hintereinander mit Punkten beendet – Das war wieder einmal ein Spiel, bei der unsere Jungs zwei Seiten ihrer Medaille zeigten. In der ersten Halbzeit klar überlegen konnte man mit einem 2:0-Vorsprung in die Kabine gehen. In der zweiten Hälfte erzielte die SV Windhagen den Anschlusstreffer. Letztlich gewann die SG jedoch verdient, wenn auch mit einer Portion Glück und einer sehr starken Leistung des Betzdorfer Keepers Marvin Scherreiks.

Insbesondere in der 1. Halbzeit überzeugte die Elf vom Bühl durch eine äußerst starke Mannschaftsleistung. Hier sorgte aber auch der frühe Führungstreffer von Philipp Werber (Tor in der 9.Minute) für Ruhe im Team, das ein konzentriertes Spiel ermöglichte. Mit einer 2:0-Führung durch Mirkan Kasikci, der einen Eckball verwandelte (29. Minute),  konnte die Mannschaft verdient ihre Überlegenheit auf dem Spielfeld beweisen. Dem Druck der Betzdorfer hatten die Gäste in dieser Phase des Spiels zunächst nicht viel entgegenzusetzen. Windhagen fand aber immer besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gefährliche Chancen. Dass die Weller-Elf mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine gehen konnte, verdankte die Mannschaft einer soliden Abwehr und nicht zuletzt Keeper Marvin Scherreiks.

Nach der Halbzeitpause setzten die Spieler der SV Windhagen Betzdorf stark unter Druck. Die SG wurde in die Defensive gedrängt und musste in der 69. Minute den verdienten Anschlusstreffer der Windhagener hinnehmen. Die Gäste blieben brandgefährlich und hatten mehrere Chancen, die aber mit vereinten Kräften der Betzdorfer abgewehrt werden konnten. Wegen eines Fouls an Scherreiks musste ein ins Netz, was das Spiel hätte entscheiden können. Der misslungene Elfer gab den zehn Windhagener Feldspieler wieder neuen Mut und sie setzten ihren Druck gegen Betzdorf fort. So blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend. Letztlich konnte Betzdorf aber drei Punkte zu Hause behalten und damit erstmals eine Position im oberen Tabellendrittel erreichen.

Das nächste Heimspiel der Betzdorfer wurde auf Freitag, den 13.10. und 19:30 Uhr gelegt. Beim Spiel gegen den Tabellenersten Sportfreunde Eisbachtal wird die Mannschaft der SG alles geben müssen, um hier zu punkten. (Vereinsbericht)