Kevin Zimmermann und Benedikt Mockenhaupt holen Gold

Veröffentlicht am 6. September 2017 von wwa

WISSEN – Wissener Schützen bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich – Zahlreiche Schützinnen und Schützen des Wissener Schützenvereins nahmen an den Deutschen Meisterschaften in München teil. Kevin Zimmermann und Benedikt Mockenhaupt holen Gold. Dass die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu den wichtigsten Zielen eines Sportschützen zählt, ist bekannt. Manchmal richtet sich das gesamte Jahrestraining auf die Qualifikation zu diesem Event aus. Mit hervorragenden Ergebnissen bei den Landesverbandsmeisterschaften, die zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften berechtigten, konnten sich in diesem Jahr wieder viele Wissener Sportschützen zu den höchsten deutschen Wettkämpfen im Schießsport qualifizieren.

Im Zeitraum vom 24. August bis zum 04. September traten auf der Olympiaschießsportanlage in München-Hochbrück Schützen aus den verschiedensten Regionen Deutschlands in den unterschiedlichsten Disziplinen gegeneinander an. Der Wissener Schützenverein war mit insgesamt 30 Starts vertreten, wobei sich die Ergebnisse sehen lassen konnten. Besonders hervorzuheben ist zum einen Kevin Zimmermann, der sich in der Disziplin KK 3 x 40 Schuss mit 1141 Ringen die Silbermedaille sicherte. Wenige Tage später setzte Zimmermann in den Disziplinen Luftgewehr 60 Schuss und KK 100 Meter noch einen drauf und errang mit Ergebnissen von 588, sowie 293 Ringen den Titel des Deutschen Meisters.

Zum anderen konnte Benedikt Mockenhaupt auf sich aufmerksam machen, der in der Disziplin Luftgewehr Dreistellung Jugendklasse mit 589 Ringen die Bronzemedaille errang und später in der Disziplin KK 60 Schuss liegend mit einem Glanzergebnis von 591 Ringen ebenfalls Deutscher Meister wurde. Der Wissener Schützenverein gratulierte allen Schützinnen und Schützen zu ihrer Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, denn dies ist aufgrund der stetig steigenden Limitzahlen keineswegs eine Selbstverständlichkeit und erfordert viel Ehrgeiz und viele Trainingsstunden.

 

Foto: Kevin Zimmermann mit dem Trainer der Behindertennationalmannschaft, Karl-Heinz Edler