Tom Kalender wird vorzeitig WAKC-Meister

Veröffentlicht am 23. August 2017 von wwa

HAMM – Tom Kalender wird vorzeitig WAKC-Meister – Perfektes Wochenende in Schaafheim – Großer Jubel bei Tom Kalender aus Hamm/Sieg. Nach einer starken Saison im Westdeutschen ADAC Kart Cup, krönte er sich beim vorletzten Rennen in Schaafheim mit dem vorzeitigen Titelgewinn. Der Youngster gehört jetzt auch beim großen ADAC Bundesendlauf im Oktober zu den Favoriten. Mit viel Selbstvertrauen reiste Tom Kalender nach Hessen, um sich beim vorletzten Rennen in der regionalen Rennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt vorzeitig den Meistertitel zu sichern. Wie hätte es anders laufen sollen: Der Schützling von DS-Kartsport wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht.

Von Beginn an zeigte der Neunjährige eine meisterhafte Leistung und raste im Zeittraining auf dem 1.022 Meter langen Odenwaldring allen davon, eine wichtige Ausgangslage für die Finalrennen. „Die Strecke hier in Schaafheim ist anspruchsvoll, weil sie sehr kurvig und eng ist. Es ist schwer zu überholen, deshalb war es wichtig, dass ich mir im Zeittraining die Pole Position holen konnte“, freute sich Tom.

Den entscheidenden Vorteil nutzte der Nachwuchspilot des RSC-Westerwaldring dann in den Finals gnadenlos aus. In beiden Endläufen ließ Tom keinen Fahrer an sich vorbei und untermauerte mit zwei Siegen eindrucksvoll, dass er den Titel mehr als verdient hat. „Wahnsinn, das ist einfach ein tolles Gefühl. Ich hatte zwei perfekte Rennen und habe vorzeitig die Meisterschaft gewonnen“, jubelte der junge Fahrer aus Hamm.

Beim Finale des WAKC am 3. September in Wittgenborn muss Tom nichts mehr riskieren. Ernst wird es für ihn noch einmal am zweiten Oktoberwochenende, 7. bis 8. Oktober. Da findet der Bundesendlauf des ADAC in Wackersdorf statt. Die besten Fahrer aus den vier regionalen Serien treten gegeneinander an, das Ziel des Westmeisters steht fest: „Ich will mir den Sieg holen und damit meine ohnehin schon tolle Saison erfolgreich beenden”.