Autofahrer zieht alle Register möglicher Verfehlungen

Veröffentlicht am 13. August 2017 von wwa

BETZDORF – Brand eines Personenwagens, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss – Eigentlich fing ein Einsatz für die Polizei am Samstagabend, 12. August, gegen 18:23 Uhr, ganz harmlos an. Durch die Rettungsleitstelle wurde mitgeteilt, dass ein Fahrzeug in Höhe des Umspannwerks aus dem Motorraum qualme. Die Freiwillige Feuerwehr war bereits verständigt und löschte den Motorbrand ab. Bei den routinemäßigen Überprüfungen durch die Polizeibeamten stellte sich aber heraus, dass der Wagen nicht versichert war, die angebrachten Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug gehörten, der Fahrer keinen Führerschein besaß, dafür aber erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Zudem wurde ermittelt, dass er zuvor in Betzdorf, Höhe der Post eine Paketbox gerammt hatte, danach schrammte er ein geparktes Auto und fuhr ein Verkehrszeichen um. Auf den bereits mehrfach in Erscheinung getretenen Fahrer kommt nun eine Vielzahl von Strafverfahren zu.