Zusätzliche Kita-Plätze für Neustadts Jüngste

Veröffentlicht am 12. August 2017 von wwa

NEUSTADT/WIED – Zusätzliche Kita-Plätze für Neustadts Jüngste – Voraussichtlich ab dem 1. November wird es in Neustadt/Wied zusätzliche Kindergartenplätze geben. „Dann wird, so die erklärte Absicht aller Beteiligten, der provisorische Kindergarten im Bürgerhaus Neustadt-Fernthal eröffnet. Nach und nach können, voraussichtlich bis Anfang des Jahres 2018, 25 Kinder in den „Kindergarten Fernthal“ sorgsam eingewöhnt werden“, erklärte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. Ab Februar wird der Kindergarten sogar Platz bieten für weitere 15 Kinder.

„Wir möchten allen Neustädter Kindern, die einen Betreuungsplatz in einer Kita in Anspruch nehmen möchten, diesen Platz so zeitnah wie möglich zur Verfügung stellen. Deshalb freuen wir uns, dass wir ihnen bis zu geplanten Inbetriebnahme der neuen Kita Neustadt-Fernthal, die quasi direkt gegenüber dem Bürgerhaus Fernthal entstehen und Ende 2018 fertiggestellt sein soll, eine gute „Übergangslösung“ anbieten können“, so Ortsbürgermeisterin Jutta Wertenbruch.

Im Rahmen eines gemeinsamen Ortstermins mit Vertreterinnen und Vertretern beteiligter Fachbehörden, des Landesjugendamtes und Mitgliedern des Ortsgemeinderates wurde die geplante Nutzung besprochen und einmütig festgestellt, dass die Räume sich sehr gut für die befristete Nutzung als Kindergarten eignen.

Inzwischen laufen die Vorbereitungen für den Kindergartenbetrieb auf Hochtouren. Dazu gehören außer der Personalgewinnung auch das Herrichten bzw. Einrichten der Räume, die Einfriedung des Außengeländes und Vieles andere.

Träger des Kindergartens Fernthal wird aller Voraussicht nach die Katholische Kita gGmbH werden; die ist bereits Träger der Katholischen Kita St. Margarita.

„Ich danke der Ortsgemeinde Neustadt für die Bereitschaft, die Räume im Bürgerhaus in Fernthal für die Nutzung als „provisorischer Kindergarten“ zur Verfügung zu stellen. Als Bauträger und Sitzgemeinde ist sie ein verlässlicher Partner des Kreises bei der Sicherstellung eines bedarfsgerechten Kita-Angebotes. Und mit der Kita gGmbH konnte ein sehr erfahrener und professioneller Kita-Träger gewonnen werden. Das wird dem Start und dem Betrieb des „Kindergartens Fernthal“ zugutekommen“, resümiert der zuständige Dezernent für Jugend und Familien, der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach nach der Besichtigung vor Ort.

 

Foto: Voraussichtlich ab dem 1. November wird es in Neustadt/Wied zusätzliche Kindergartenplätze geben. Im Rahmen eines gemeinsamen Ortstermins mit Vertreterinnen und Vertretern beteiligter Fachbehörden, des Landesjugendamtes und Mitgliedern des Ortsgemeinderates wurde die geplante Nutzung des Bürgerhauses Fernthal besprochen und einmütig festgestellt, dass die Räume sich sehr gut für die befristete Nutzung als Kindergarten eignen.

(v.l.) 1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, Architekt Oliver Lörsch, Ortsbürgermeisterin Jutta Wertenbruch, Betina Becker-Scholz, Landesjugendamt, Andre Gottschalk, 1.Beigeordneter der Verbandsgemeinde Asbach, und Bauamtsleiter Michael Christ.