Der Ortsverband Altenkirchen-Flammersfeld von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt den parteiunabhängigen Kandidaten Fred Jüngerich und empfiehlt ihn den Bürgerinnen und Bürgern als neuen Verbandsbürgermeister

Veröffentlicht am 11. August 2017 von wwa

ALTENKIRCHEN – Kraftvoll für die Region – Der Ortsverband Altenkirchen-Flammersfeld von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt den parteiunabhängigen Kandidaten Fred Jüngerich und empfiehlt ihn den Bürgerinnen und Bürgern als neuen Verbandsbürgermeister. „Jedes Mal, wenn ich durch die Verbandsgemeinde laufe, fallen mir immer wieder die Stärken unserer Region auf. Mit Fred Jüngerich gibt es einen Kandidaten, der weiß diese Stärken zu nutzen und unsere Verbandsgemeinde für die nächsten Jahre positiv weiter zu entwickeln. Sein Slogan – „kraftvoll für die Region“, kennzeichnet ihn und seinen Einsatz für die Verbandsgemeinde sehr treffend, so Kevin Lenz, Sprecher des Ortsverbandes.

In der jüngsten Vorstandssitzung entschieden sich die Bündnisgrünen einstimmig Fred Jüngerich für die am 24. September stattfindende Wahl des Verbandsbürgermeisters zu unterstützen.

Er ist aufgrund seiner Erfahrungen, die er als Büroleiter und in seinen früheren Funktionen in der Verwaltung gesammelt hat, der kompetenteste Kandidat und somit für die anstehenden Aufgaben der Verbandsgemeinde durch Fusion mit der Verbandsgemeinde Flammersfeld und die Herausforderungen durch den demografischen Wandel bestens geeignet. Aufgrund seiner Vernetzung mit Gewerbe, Einzelhandel und verschiedenen Sportvereinen vor Ort ist er immer nah am Geschehen und weiß genau, wo der „Hebel anzusetzen ist“. Er befindet sich in regem Austausch mit Jung und Alt und steht somit für alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde.

Auch die Fraktion der Grünen im Verbandsgemeinderat unterstützt die Entscheidung und befürwortet ebenfalls seine Kandidatur. Der Fraktionssprecher Jürgen Salowsky sagt dazu: „Ich habe größten Respekt vor der persönlichen Entscheidung aller vier Kandidaten, gleich welcher Parteizugehörigkeit, sich in diesen Wahlkampf um das Amt des VG-Bürgermeisters zu begeben. Soweit ich die einzelnen Personen kennenlernen durfte, kann ich mir auch mit allen eine gute Zusammenarbeit vorstellen. Aber in der jetzigen Situation der anstehenden Fusion mit der VG-Flammersfeld scheint mir der Kandidat Fred Jüngerich aufgrund seiner Erfahrung und seiner bisherigen Vita die beste Wahl zu sein“.