73jähriger Mann stirbt bei Wohnhausbrand

Veröffentlicht am 9. August 2017 von wwa

HERSCHBACH – Tragischer Brand eines Einfamilienhauses in Herschbach – Dienstagnacht,  08. August, gegen 22:45 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Montabaur durch die Rettungsleitstelle über einen Vollbrand eines Wohnhauses in Herschbach informiert. Es handelte sich um ein älteres Einfamilienhaus im Ortskern. Anwohner versuchten noch vor Eintreffen der Rettungskräfte den einzigen Bewohner des Hauses, ein 73jähriger Mann, zu retten. Sie scheiterten bei dem Versuch den Mann aus dem ersten Stock zu retten, da die Flammen beim Aufbrechen der Eingangstür ihnen schon entgegen schlugen.

Nach Eintreffen der Rettungskräfte und dem Einsatz einer Drehleiter wurde der 73 Jährige nur noch tot geborgen. Das ältere Anwesen wurde erheblich durch die Flammen beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 80.000 Euro. Quelle: Polizei