Hans-Joachim Feix trägt aus bisher unveröffentlichtem Band vor

Veröffentlicht am 25. Juli 2017 von wwa

NEUWIED – Lesung im ehemaligen Friedhofsgärtnerhäuschen – Hans-Joachim Feix trägt aus bisher unveröffentlichtem Band vor – Der Alte Friedhof an der Neuwieder Julius-Remy-Straße wurde 1783 als erster städtischer und die Konfessionen übergreifender Friedhof eröffnet. Bis heute sind dort viele historisch wertvolle Denkmäler aus unterschiedlichen Epochen erhalten geblieben. Deren Schönheit wird bei regelmäßigen Führungen offenbar. Doch der Gottesacker ist nicht nur Ort von begleiteten Rundgängen. Hans-Joachim Feix, der sich über Jahre in vielfältiger Weise um den Alten Friedhof verdient gemacht hat, wird im Rahmen einer Lesung am Sonntag, 6. August, um 16:00 Uhr im Friedhofsgärtnerhäuschen unter anderem aus dem bislang noch nicht veröffentlichten sechsten Band seiner Friedhofs-Historie vortragen. Immer wieder erreichen Feix interessante Berichte von Bürgern aus nah und fern, die zur Aufklärung der Schicksale der auf dem Alten Friedhof beerdigten Persönlichkeiten beitragen. Die Zuhörer erfahren so in historischem Ambiente Brandaktuelles. Für die Lesung ist eine Anmeldung bei der Tourist-Information erforderlich, Telefonnummer 02631 802 5555. Erwachsene bezahlen vier Euro, Kinder von sechs bis 14 Jahren zwei Euro.

 

Foto: Mittlerweile gibt es bereits fünf Bände der „Geschichte und Geschichten vom Alten Friedhof“. Bei seiner Lesung greift Hans-Joachim Feix sogar auf bislang unveröffentlichtes Material zurück.