Über Notfallknopf ohne Grund Feuerwehr alarmiert

Veröffentlicht am 16. Juli 2017 von wwa

NEUWIED – Böswilliger Feueralarm in der Neuwieder Galerie an der Heddesdorferstraße – Wer am Sonntag, 16. Juli, gegen 12:00Uhr die Neuwieder Galerie betreten wollte, wurde kurzerhand ausgesperrt. Über die Alarmsprechanlage forderte eine Stimme die Besucher auf, unverzüglich das Gebäude wegen eines technischen Defekts zu verlassen. Keine Aufzüge zu nutzen, auf hilfsbedürftige Personen und Kinder zu achten. Dann der Hinweis dass dies keine Alarmübung sei. Wer beim Chinesen gerade sein Essen bestellt hatte schaute angsterfüllt auf die Straße, wo sich eine Menschentraube dank der unüberhörbaren Ansage aus den Lautsprechern gebildet hatte. Es kamen aber auch keine neuen Gäste in das Lokal.

Nach gefühlten 20 Ansagen und einigen Minuten der Ratlosigkeit, bogen drei Einsatzfahrzeuge der Bereitschaft der Neuwieder Feuerwehr um die Ecke Matthiaskirche. Mit einem Schlüssel und anderem nötigen Equipment bewaffnet ging eine Gruppe Feuermänner zu einem Kasten an der Hauswand wo der Notfallschlüssel zum Gebäude gelagert ist. Damit öffneten sie die Haustür und verschwanden im Gebäude. Mit den restlichen Kollegen in und vor den Fahrzeugen waren sie über Funk verbunden. Sehr bald stellte sich heraus, dass es sich nicht um kein Feuer oder einen Fehlalarm einer Brandmeldeanlage handelte sondern um einen böswilligen Feueralarm. Wiederholt wurde von unbekannten Tätern der Notfallkasten eingeschlagen und der Notfallknopf gedrückt. Während die Beamten von der Polizei in der Neuwieder Reckstraße noch im rückwärtigen Teil der Galerie mit der Spurensicherung beschäftigt waren, packten die angerückten Floriansjünger ihre Gerätschaften wieder in den Gerätewagen ein und fuhren zurück ins Feuerwehrhaus.