SSV Weyerbusch Tennisdamen 50

Veröffentlicht am 12. Juli 2017 von wwa

WEYERBUSCH – SSV Weyerbusch Tennisdamen 50 beenden die Saison auf hervorragendem dritten Tabellenplatz – Das erste Auswärtsspiel gegen den TFR BR Wissen sah zunächst gut aus für die Spielerinnen des SSV. Drei Einzel wurden gewonnen, nur eines verloren. Doch bei den Doppeln hatte sich das Blatt gewendet: eines musste abgegeben werden; das zweite war umkämpfter, musste jedoch ebenfalls abgegeben werden. Die Partie endete 8:6 für die Siegerländer.
Bei der zweiten Begegnung war man zu Gast bei der SG Hattert/Altstadt Hachenburg. Von vier Einzelbegegnungen wurden drei verloren, eines gewonnen. Die zwei Doppelbegegnungen wurden ebenfalls verloren; eines musste eindeutig abgegeben werden, das zweite wurde erst im Champions-Tie-Break zu SSV Ungunsten entschieden. Diese Partie endete mit 12:2 für die Spielgemeinschaft.
Trotz zwei verlorener Spiele ließen sich die Damen nicht unterkriegen. Beim ersten Heimspiel begrüßte man die Gegnerinnen aus Daaden. Hierbei kam endlich eine Partie komplett ohne entscheidenden dritten Satz aus: alle Spiele wurden in zwei Sätzen entschieden. Bis auf ein Einzel gingen alle Partien zu Gunsten der Gastgeber aus. Die Begegnung endete 12:2 für Weyerbusch.

Das vierte Spiel und zweite Heimspiel fand wieder in Weyerbusch statt. Zu Gast war die SG Flammersfeld/Steimel. Vier Einzel wurden gewonnen; ebenfalls ein Doppel. Lediglich ein Doppel ging zu Gunsten des Gastes aus. Die Partie endete 11:3 für den Gastgeber.

Auch das letzte Spiel der Saison fand in Weyerbusch statt. Zu Gast war die SG Daufenbach/Straßenhaus. Auch hier wurden drei Einzel sowie zwei Doppel gewonnen. Das Spiel endete 12:2. Somit überwintern die Damen auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz und mussten sich nur der SG Hattert/Altstadt Hachenburg und dem TFR BR Wissen geschlagen geben. (Vereinsbericht)