Ringelnatter stirbt auf der Kreisstraße

Veröffentlicht am 18. Juni 2017 von wwa

OBERNAU – Nach Festschmaus zu lange gesonnt – Ringelnatter starb auf der Kreisstraße – Irgendwann am späten Nachmittag klingelte das Telefon. Ein Mann aus Obernau teilte mit dass er an der Kreisstraße in Richtung Hemmelzen eine große Schlange gefunden habe. Um was für eine Schlange es sich handele wisse er nicht. Er habe noch nie in der Natur eine Schlange gesehen. Diese Schlange sehe bläulich aus. Die Schlange war tot. Circa 20 Zentimeter hinter dem Kopf weist sie eine zehn Zentimeter lange, offene Verletzung auf. Etwa in der Mitte des Körpers ist sie sehr dick. Vermutlich hatte sie vor kurzer Zeit erst Beute gemacht. Die Verletzung scheint nicht von einem anderen Tier zu stammen. Eher sieht es so aus, als habe die Schlange die Straße überquert und ist dabei überfahren worden oder hat auf dem warmen Asphalt ein Wärmebad genommen und ist dabei sprichwörtlich unter das Rad gekommen. Mit gut einem Meter Länge schon ein recht respektables Exemplar das schon einige Jahre alt war. (wwa) Fotos: Renate Wachow