Mountainbike-Event auf der Waldsportanlage Hohe Grete in Pracht-Wickhausen

Veröffentlicht am 18. Juni 2017 von wwa

PRACHT-WICKHAUSEN – Mountainbike-Event auf der Waldsportanlage Hohe Grete in Pracht-Wickhausen vom 23. bis 25. Juni – Am Wochenende 23. bis 25. Juni veranstaltet die Sportgemeinschaft Niederhausen-Birkenbeul zum 13. Mal eine Mountainbike-Veranstaltung im Waldgelände um die Waldsportanlage Hohe Grete in Pracht-Wickhausen. Zu den Downhill- und Cross-Country-Rennen im Rahmen des rhenag-MTB-Cup liegen dem Veranstalter bereits 450 Voranmeldungen vor.

In diesem Jahr startet die Veranstaltung bereits am Freitag, 23. Juni. In der Zeit von 16:00 bis 20:00 Uhr können die Downhill-Fahrer die tolle Abfahrtsstrecke ins Birkenbachtal bei einem „freien Training“ testen. Auf einer Länge von etwa 1 km geht es über eine sehr anspruchsvolle Strecke mit Anliegerkurven, Steinfeldern, kleinen und bis zu 3 m hohen Sprungrampen 100 Höhenmeter bergab ins Birkenbachtal. Der Streckenverlauf liegt für die Zuschauer sehr gut einsehbar komplett im Schatten von hohen Tannen und Laubbäumen.

Am Samstag, 24. Juni heißt es dann für die Downhiller (Lizenz- und Hobbyfahrer U17 bis Elite/Senioren) sehr früh aufzustehen, denn bereits ab 08:00 Uhr müssen mindestens 2 Pflicht-Abfahrten unter Rennaufsicht ins Birkenbachtal gefahren werden. Dies ist Voraussetzung für die Teilnahme am Rennen im rhenag-MTB-Cup um den Super Gravity NRW Cup (fünfteilige Downhill-Rennserie, NRW in Olpe, Wuppertal und Schmallenberg sowie RLP in Pracht und Herdorf). Mehr als 100 Top-Downhiller, unter ihnen auch der einheimische Elite-Fahrer Nino Zimmermann aus dem neu gegründeten „GZ ROCKY MOUNTAIN RACING TEAM“ mit weiteren deutschen Elite Nachwuchsfahrern, rasen ab 13:00 Uhr in einem unglaublich, waghalsigen Renntempo über die Strecke ins Birkenbachtal. Auf etwa halber Strecke wird am sogenannten „Promenadenweg“ das Spektakel an einen Versorgungsstand (für die Zuschauer) professionell moderiert. Die vollelektronische Zeitnahme und Auswertung wird wie in Vorjahren von der Fa. Time & Voice durchgeführt. Es ist zu erwarten, dass erneut zehntel oder sogar hundertstel Sekunden über Sieg und Platzierung entscheiden. Kurz gesagt: Spannung pur.

Am Abschlusstag des MTB-Events, Sonntag, 25. Juni finden von 09:30 bis 16:30 Uhr im angrenzenden Gelände der Waldsportanlage Hohe Grete acht Cross-Country-Rennen um den rhenag-MTB-Cup, XCO-NRW-MTB-Cup für Lizenz- und Hobbymountainbiker in den Klassen U7 bis Elite/Senioren statt. Je nach Altersklasse  liegen die Rennzeiten zwischen 5 Minuten und 90 Minuten.

Start und Ziel ist am Sportheim. Der mit 170 Höhenmetern und ca. 3.800 m lange Rundkurs durch das schattige Waldgelände bietet den Aktiven und den Zuschauern wieder tolle Attraktionen. Seit Jahren Anziehungspunkt ist  „Bonne´s Rampe“. Hier hält der Lokalmatador Michael Bonnekessel seit 2013 mit 72 km/h einen fast unglaublich erscheinenden Geschwindigkeitsrekord.

Weitere Highlights sind „Wurzelsepp“ (äußerst steiler Anstieg), „Weltende“ (Abwärts-Steilsprung), „Bobbahn“ (Natur-Halfpipe) und „Kniebrecher“ (Endlosanstieg). Alle genannten Stellen sind ausgewiesen und für die Zuschauer sehr gut erreichbar. Zu den CC-Rennen liegen sind bereits 253 Meldungen aus der gesamten BRD und angrenzenden Nachbarländern vor und bei gutem Wetter, werden noch etliche Nachmeldungen, insbesondere aus den BENELUX-Ländern, erwartet. Infos/Anmeldung unter: www.rhenag-mtb-cup.de   www.time-and-voice.com

www.xco-nrw-cup.de. Das Zuschauen ist an beiden Tagen kostenlos. Für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer ist an allen Tagen bestens gesorgt.