Festnahme von zwei jugendlichen Intensivtätern nach Handtaschenraub

Veröffentlicht am 15. April 2017 von wwa

BETZDORF – Jugendkriminalität – Festnahme von zwei jugendlichen Intensivtätern nach Handtaschenraub – Am Mittwoch, 12. April, hat das zuständige Sachgebiet für die Bekämpfung von Jugendkriminalität Betzdorf zwei der Polizei länger bekannte jugendliche Intensivtäter festgenommen. Beide stehen im Verdacht am Dienstag, 11. April, am Bahnhof in Daaden eine 15jährige ausgeraubt zu haben. Nach Schilderung der Geschädigten entrissen sie ihr die Handtasche und nahmen zunächst das Handy und die Geldbörse an sich. Aus der Geldbörse entwendeten sie 50 Euro.

Die jugendlichen im Alter von 17 und 16 Jahren wurden an der Wohnanschrift des jüngeren Täters im Großraum Elkenroth festgenommen. Der 16jährige Intensivtäter wurde mit einem Haftbefehl des Amtsgerichtes Koblenz gesucht. Ihm werden insbesondere Körperverletzungsdelikte, Widerstandsdelikte bis hin zum Raub, Betäubungsmittelverstöße und Verkehrsdelikte vorgeworfen und er  ist bei der Polizei auch wegen seines hemmungslosen, brutalen Vorgehens bekannt gewesen. Der Haftbefehl wurde erlassen, da er eine längere Freiheitstrafe zu erwarten hat. Auch der 17jährige Täter mit eigentlichem Wohnsitz in Siegen ist mehrfach polizeilich im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis in Erscheinung getreten. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Koblenz festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.