Qualitätsentwicklung im Diskurs startet in Kreis-Kitas

Veröffentlicht am 20. März 2017 von wwa

NEUWIED – Qualitätsentwicklung im Diskurs startet in Kreis-Kitas – Mit dem ersten Treffen der ersten Regionalgruppe startete jetzt „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ – kurz: QiD – im Kreisjugendamtsbezirk Neuwied. Unter fachlicher Leitung von Prozessbegleiterin Thea Pfeffer trafen sich dazu sogenannte „Tandems“ aus insgesamt fünf Kindertageseinrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft aus unterschiedlichen Regionen des Kreises. Gemeinsam werden sie innerhalb des nächsten Jahres den Ansatz „Qualitätsentwicklung im Diskurs“, begleitet durch das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz (IBEB) durchlaufen und dabei ein besonderes Augenmerk auf die Eltern-, Familien- und Sozialraumorientierung legen.

„Wir freuen uns, dass wir das IBEB gewinnen konnten, „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ flächendeckend für alle Kitas in unserem Kreis anzubieten. Das ist für uns ein wichtiger Beitrag, mit dem wir als Landkreis unserer Aufgabe nachkommen, die Qualität der Förderung in den Kitas sicherzustellen und weiterzuentwickeln“, betont der für Kindertagesstätten zuständige Dezernent und 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach die Intention des Kreises. Wir wollen den Dokumentationsumfang nicht erweitern, wir wollen Synergien und Schnittstellen zu anderen Systemen ermitteln, um somit den Umfang zu reduzieren.

In insgesamt sechs Regionalgruppen werden mehr als 30 Kitas aus dem Kreis „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ in 2017 durchlaufen; bis zu 25 weitere Kitas sind dann im nächsten Jahr dabei. Vertreten werden die Kitas in aller Regel durch ein „Tandem“ aus der Kita-Leitung und einer – manchmal sogar zwei – weiteren pädagogischen Fachkräften. Bei erfolgreichem Abschluss von QiD erhalten sie ein entsprechendes Zertifikat. Die Kosten für die erfolgreiche Teilnahme übernimmt der Landkreis Neuwied aus Mitteln des ehemaligen Betreuungsgeldes.

 

Foto: Der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach (1.v.r.) gab den Startschuss für die „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ unter der Leitung von Thea Pfeffer (2.v.r.). IBEB-Projektleiter Andy Schieler (3.v.r.) von der Hochschule Koblenz und Kita-Referatsleiterin Kerstin Schwanbeck-Stephan (4.v.r.) begleiten eng die einzelnen Prozessschritte.