St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hat mit Florian Jung einen neuen Vorsitzenden

Veröffentlicht am 16. März 2017 von wwa

BIRKEN-HONIGSESSEN – St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen e.V. – Bruderschaft hat neuen Vorsitzenden – Nach der erfolgreichen Jahreshauptversammlung fand die konstituierte Vorstandssitzung statt. Auf der gefüllten Tagesordnung standen die Wahlen der frei werdenden Ämter an oberster Stelle. Nachdem Jörg Gehrmann seine Amtszeit (sechs Jahre) als 1. Brudermeister nicht mehr verlängerte und somit bereits im Februar schon seine letzte Amtshandlung, die ordentliche Mitgliederversammlung, absolvierte, gab er dabei zugleich seinen Rücktritt von seinem Posten bekannt. Seitdem wurde die Bruderschaft kommissarisch von seinem Stellvertreter, Florian Jung, dem 2. Brudermeister, geführt. Auf der konstituierten Sitzung wurde Florian Jung einstimmig als neuer 1. Brudermeister gewählt, der sofort seines Amtes walten musste, damit die Sitzung weiterhin einen ordentlichen Verlauf nehmen konnte. Joachim Quast wurde zum 2. Brudermeister gewählt. Martin Schäfer ist neuer 1. Geschäftsführer, nachdem sich Ralph Kocher ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellte. Steven Lixfeld, der auf der Mitgliederversammlung neu in den Vorstand gewählt wurde, unterstützt ihn nun als 2. Geschäftsführer. André Rödder ist neuer 2. Schießmeister, nachdem er vorher als Beisitzer im Vorstand fungierte. Des Weiteren gehören dem Vorstand an: Alexander Höfer (1. Kassierer), Torsten Höfer (Beisitzer/Eventmanagement), Jörg Kötting (Beisitzer), Daniel Schlechtingen (1. Fahnenoffizier), Marcel Ring (2. Fahnenoffizier), Tim Schäfer (3. Fahnenoffizier), Siegfried Storbeck (1. Schießmeister) und Simon Wunderlich (Jungschützenmeister). Die aktuell amtierende Königin ist Anja Schäfer und der Präses der Bruderschaft ist Pfarrer Martin Kürten. Beide gehören ebenfalls dem Vorstand an.

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen e.V. ist einer der jüngsten Vereine im reichhaltigen Vereinsgefüge der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen. Gleichzeitig ist sie Mitglied im Bezirksverband Marienstatt im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruder­schaften. Die Basis der noch jungen Tradition wurde in der Gründungsversammlung am 26. Oktober 1968 gelegt. Unter Leitung des damaligen Pfarrers Franz Stams fanden sich an diesem Tag genau 100 Männer zur Gründung der Bruderschaft ein. Man war einmütig der Meinung, dass dieser kirchliche Verein Zeit seines Bestehens die Schirmherrschaft über das Kirchweihfest, welches in der Zukunft Schützen- und Kirchweihfest genannt wurde, übernehmen sollte. Zum Schutzpatron wurde der Heilige Hubertus ernannt, der noch heute der Bruderschaft seinen Namen gibt. Getreu dem Wahlspruch der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften „Für Glaube, Sitte und Heimat“ wurden die Aufgaben der Bruderschaft festgelegt. Aktuell hat die Bruderschaft über 600 Mitglieder. Mehr auch unter: www.facebook.de/das.top.event oder unter www.das-top-event.de (Vereinsbericht) Fotos: Privat