TV Arzheim – SSV95 Wissen 19:23

Veröffentlicht am 16. März 2017 von wwa

WISSEN – SSV Damen erkämpfen sich zwei Punkte – TV Arzheim – SSV95 Wissen 19:23 (11:14) – Zu ungewohnter Zeit, am Mittwochabend, mussten die SSV Damen (2. Platz/16:4 Punkte) zum Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn in Arzheim (3./12:6) antreten. Von Anfang an sollte sich eine kampfbetonte Partie entwickeln, in der die Gastgeber das Erfolgsrezept sahen, Johanna Schmidt, die im Hinspiel als Schlüsselspielerin ausgemacht worden war, in ständige Manndeckung zu nehmen. Auf Grund der Berichterstattung des TV Arzheim nach dem Hinspiel hatte Trainer Andreas Gross diese Maßnahme jedoch vorausgesehen und seine Mannschaft dementsprechend vorbereitet. So wich Johanna Schmidt immer wieder an den Kreis oder auf Außen aus oder aber Jenny Kemper spielte auf der Rückraum Mitte Position. In der ersten Halbzeit konnten die Damen des TV Arzheim bis zum Stande von 6:5 immer wieder ein Tor vorlegen. Zu dieser Zeit war die Abwehr des SSV nicht so beweglich und Torhüterin Christina Leidig hatte daraufhin auch Ihre Probleme die Würfen des Gegners zu parieren. Doch der SSV kam immer besser ins Spiel und ging im Anschluss mit 6:7 in Führung. Diese konnte bis zur Halbzeit auf 11:14 ausgebaut werden.

In der Halbzeitpause war man sich einig, dass der Gegner nach der Pause noch mal alles in die Waagschale werfen würde und man unbedingt dagegenhalten müsse. Des Weiteren nahmen sich die Gäste vor, sich in der Abwehr gegenseitig mehr zu unterstützen, um Durchbrüche des Gegners zu verhindern, Würfe aus dem Rückraum zu erzwingen und diese dann zu blocken.

Die zweite Halbzeit begann wie erwartet, obwohl die Abwehr des SSV jetzt besser agierte. Gerade der Mittelblock konnte einige Würfe abblocken und die Gegnerinnen konnten weitestgehend aus der Nahwurfzone ferngehalten werden. Auch Christina Leidig konnte in der zweiten Halbzeit einige wichtige Bälle halten und den gewohnt sicheren Rückhalt bilden. Da aber eigene Chancen zu viel vergeben wurden, kamen die Gastgeber wieder näher heran und konnten zur Mitte der zweiten Halbzeit sogar zum 16:16 und 18:18 ausgleichen. Durch Umstellungen wie die, Jenny Kemper auf Rückraum Mitte und Johanna Schmidt an den Kreis zu stellen, konnte man wieder Linie ins Spiel hereinbringen und das eigene Angriffsspiel, wie gewohnt, aufziehen. Daraus resultierten endlich „einfache“ Tore aus dem Rückraum und auch die Außenspielerinnen kamen nun zu Torerfolgen. Somit konnten sich die SSV Damen auf 18:20 absetzen und schließlich den Endstand von 19:23 herstellen.

Am Ende eines spannenden und kampfbetonten Spiels belohnt sich die Wissener Mannschaft mit verdienten zwei Punkten. Damit steht man einen Spieltag vor dem Ende der Saison bereits als Vizemeister fest. Dennoch möchte man im anstehenden, letzten Saisonspiel gegen Kruft, vor den eigenen Fans, die äußerst erfolgreiche Saison standesgemäß mit einem Sieg zum Abschluss bringen.

Dazu bedarf es noch einmal vollster Konzentration und der Bereitschaft das ganze Leistungsvermögen abzurufen. Es spielten: Christina Leidig – Talisa Berger (3), Katharina Buhr, Larissa Henrich, Viola Hild, Elena Hombach, Jenny Kemper (7), Lisa Kudlik (5), Tanja Quast (1), Johanna Schmidt (3/1), Alexandra Müller (4). (Vereinsbericht)