Hilkhausen feiert Karneval

Veröffentlicht am 2. März 2017 von wwa

HILKHAUSEN – Hilkhausen feiert ganz groß Karnevalssitzung – Der kleine Ortsteil von Weyerbusch, genannt Hilkhausen, ist im Karneval eine ganz große Nummer. Inzwischen veranstalteten die Hilkhauser bereits ihre 32. Karnevalistische Sitzung. In diesem Jahr begrüßten sie nicht nur traditionell die Altenkirchener Tollität, Jörg I. aus dem Hause Langenbach, sondern auch das Dreigestirn der KG Herchen. Das Dreigestirn war in diesem Jahr weiblich besetzt mit Prinzessin Ulla II. (Finette), Bauer Doris I. (Gnacke) und Jungfrau Tina I. (Schwarzer-Kröll). Sie hatten im Gepäck die Tanzgruppe „Firebirs“. Sie selber waren schon mehrmals Gäste in Hilkhausen und begeisterten mit ihren Showtanz auch jetzt wieder das Hilkhauser Narrenvolk. Prinz Jörg I. zog mit einem Teil seines Gefolges auf und ließ das jüngste Solomariechen Lilli Müller tanzen. Höhepunkt der Sitzung war wohl der Büttenauftritt von Carmen Neuls aus Gielerth. Familiäre Erlebnisse um den Sohnemann ließen die Wogen der Narretei hoch hergehen. Den zweiten Teil der Veranstaltung bestückten Hilkhausener Karnevalisten. Im Schwarzlicht tanzten die schicken Chicken. Vorgestellt von Ramona Schäfer, Maren Schäfer, Nicole Weller und Melanie Heiermann. Zackig  stellten sich die Männer der Hilkhauser Garde vor. In ihr waren Guido Barth, Axel Asbach, Martin Trifan als Offizier, Alexander Weller, Roy Droese, Frank Esch und Fredy Koczynski vertreten. Die Jugend trat mit Lena Barth, Marie Barth, Anna Lena Micka und Jaqueline Heil an und zeigte die „New Evolution of Dance“. Der Kugel fielen die verrückten Hühner, Daniel Böhlmann, Matthias Helbig und Markus Heiermann, zum Opfer. Nach der anfänglichen Begrüßung durch den Ortsvorsteher Markus Heiermann übernahm Stefanie Tietze die Moderation des Abends. Für die richtige Unterhaltungsmusik sorgte DJ Harry M. (wwa) Fotos: Wachow