Veröffentlicht am 15. Februar 2017 von wwa

ALTENKIRCHEN – SPORTING Taekwondo holt 15 Medaillen beim Saisonstart – Der BGN Pokal stellt oft das erste Turnier des Jahres dar. Eugen Kiefer reiste mit seiner Mannschaft nach Velbert, um mit 15 Platzierungen zufrieden heimzukehren. Eine Drittplatzierung sicherten sich mit toller Leistung die Wettkampfneulinge Luca Gieseler, Erik Fink, Fabian Heinz, die souverän und siegeswillig kämpften (letzterer gewann das Viertelfinale mit Bravour) sowie die bereits erfahreneren Sam Alieu Saho und Esat Turhan.

Maxim Becker kämpfte ein knappes Finale, musste sich dann aber mit einer Zweitplatzierung begnügen, genau wie Max Morozov, Alexander und Kevin Diterle, Fabian Kruppa, Kai Morozov und Leni Schwab. Letztere 3 kämpften sich sehr souverän ins Finale und beendeten dominant ihre Vorrundenkämpfe. Louis Crepon und Sofia Neziraj fanden nicht wirklich in den Kampf, sammelten aber wichtige Erfahrungswerte. Aaron Eucker verpasste nur sehr knapp die Medaille, machte jedoch eine gute Figur in der erstmals höheren Altersklasse.

Den ersten Platz erreichten Janne Mati Ulferts, Allaa Fidheeh und Mubeen Asghari, der im Finale gegen Vereinskamerad Fabian Kruppa kämpfen musste. Allaa Fidheeh war seinem Finalgegner hoch überlegen und brachte spektakuläre Dreh- und Sprungtechniken an. SPORTING Taekwondo gewinnt somit im Jahresauftakt 15 Medaillen und setzt einen guten Saisonstart, auf dem weiter aufgebaut wird.